Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Wegen der Autobahnmaut entscheiden sich viele LKW-Fahrer, Bundes- und Landesstaßen zu nutzen, um die Gebühr zu vermeiden. Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) hebt hervor, dass die Anwohner durch  Lärm und Abgasen zu stark belastet sind, und fordert eine unverzügliche Hilfe: Abschaffung der LKW-Maut. Seiner Meinung nach wäre eine Maut für die überlasteten Bundesstraßen auch keine gute Lösung.  Das berichtet die DVZ.

Zwar ist sich Volker Schlotmann der Tatsache bewusst, dass die Abschaffung der LKW-Maut zu diesem Zeitpunkt nicht realistisch ist, aber will durch seine Forderung das Problem noch stärker betonen. Er habe Peter Ramsauer dazu aufgefordert, die Folgen der Mauteinführung zu untersuchen und die Grenzwerte für die Zunahme von Verkehr zu überprüfen.

 

Insbesondere handelt es sich um die Bundesstraße B 104 Richtung Polen, die B 5 in Richtung A 25 Hamburg, die B 103 sowie im Raum Ludwigslust die Bundesstraßen B 191 und B 192, so die DVZ.

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.dvz.de/nc/content/news/politik/einzelseite/datum/2010/01/19/uid14120-schlotmann-fordert-abschaffung-der-lkw-maut.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil