Aral eröffnet erste Ladestation für E-LKW

Lesezeit 4 Min.

  • Weltweit erste Lademöglichkeiten für elektrische Lkw bei der deutschen Tankstellentochter von bp, am Aral Standort in Schwegenheim (Rheinland-Pfalz), ab sofort verfügbar
  • Ermöglicht Lkw-Fahrer:innen das Laden an einer Tankstelle mit guter Verkehrsanbindung sowie Herstellern das Testen der Ladekapazität ihrer elektrischen Lkw unter realen Bedingungen
  • Daimler Truck und Aral haben eng zusammengearbeitet, um die Anforderungen an eine Lkw-Ladestation zu definieren

Trans.INFO

Trans.INFO

04.08.2022
Aral eröffnet erste Ladestation für E-LKW
Quelle: Aral.de

Aral hat die erste Ultra-Schnellladestation für mittelschwere und schwere elektrische Lkw innerhalb des bp Konzerns eröffnet. Mit ihrer Inbetriebnahme baut Aral das Netz an ultraschnellen Lademöglichkeiten weiter aus und treibt somit die Dekarbonisierung des Verkehrssektors voran. Laut IEA1 sind die CO2-Emissionen des Transportsektors seit dem Jahr 2000 jährlich um durchschnittlich 2,2 Prozent gestiegen.

Die Aral Tankstelle in Schwegenheim (Rheinland-Pfalz) verfügt nun über zwei hochmoderne 300-kW-Schnellladesäulen für elektrische Lkw, die zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben werden2. Der Standort Schwegenheim liegt an der B9 zwischen der deutsch-französischen Grenze und der Metropolregion Rhein-Neckar. Er bietet Lkw-Fahrer:innen eine bequeme, sichere und gut beleuchtete Ladestation. An dieser kann ein elektrischer Lkw, der mit 300 kW geladen werden kann, während der 45-minütigen, gesetzlich vorgeschriebenen Pause des/der Fahrenden für eine Reichweite von etwa 150-200 km laden3. Außerdem haben die Fahrer:innen Zugang zu zusätzlichen Services, wie Essen und Trinken für ihre Fahrten, sowie zu Sanitäranlagen.

Patrick Wendeler, Vorstandsvorsitzender der Aral AG, sagte:

Nachdem der Wandel zu E- Fahrzeugen in Europa bereits weit vorangeschritten ist, sehen wir nun auch den Übergang zu elektrischen Lkw. Bei Lkw-Herstellern und Lkw-Flottenbetreibern besteht hohes Interesse an kohlenstoffarmen Alternativkraftstoffen, die Elektrifizierung ist eine attraktive Option. Die Eröffnung unserer ersten Lkw-Ladestation in Schwegenheim ist ein wichtiger Meilenstein für Aral und die Branche.“

Schwegenheim ist ein perfektes Beispiel für die Bedürfnisse der Branche – ultraschnelles Laden mit sicheren Ladestationen für Lkw, an einer Tankstelle mit guter Verkehrsanbindung und an einem Ort, an dem die Fahrer:innen eine Pause einlegen und sich mit Speisen und Getränken stärken können“, so Wendeler.

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland rund 1.000 batterie-elektrische Lkw verkauft4. In Europa wird bis 2030 ein Absatz von 150.000 Einheiten erwartet – mit 43 Prozent wird die höchste Marktdurchdringung in Deutschland erreicht5.

Daimler Truck, einer der weltweit größten Nutzfahrzeughersteller mit Sitz in Deutschland, brachte 2021 den batterie-elektrischen Mercedes-Benz eActros für den innerstädtischen Schwerlastverkehr auf den Markt. Das Unternehmen arbeitete eng mit Aral zusammen: Ziel der Zusammenarbeit war es, Erkenntnisse über den erforderlichen Aufbau, die Ladegeschwindigkeiten und die Komfort-Angebote zu gewinnen, um Lkw-Fahrer:innen den erforderlichen Zugang sowie ein komfortables Ladeerlebnis zu bieten.

Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer & Sprecher der NOW GmbH, der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, sagte:

Ich freue mich, dass Aral die Elektrifizierung der deutschen Lkw-Flotten weiter vorantreibt. Abgasfreie Lkw sind entscheidend, um unsere Dekarbonisierungsziele zu erreichen und die Ladeinfrastruktur in ganz Deutschland auszubauen. Dieses Projekt ist ein weiterer Meilenstein für die Elektrifizierung der Mobilität in Deutschland und Europa.“

Aral unterstützt Flottenbetreibende dabei, den Übergang zu kohlenstoffarmen Fahrzeugen zu beschleunigen – eine Möglichkeit ist die Elektrifizierung. Das Unternehmen ist überzeugt, dass es wichtige Verkehrskorridore gibt, die von einem Ladenetz für E- Fahrzeuge profitieren werden. Die Ladesäulen in Schwegenheim ergänzen das wachsende Ultraschnellladenetz von Aral pulse in Deutschland. Aral ist der bundesweit führende Betreiber von öffentlichen Hochleistungs-Ladestationen und verfügt über 850 Schnellladepunkte für Pkw und leichtere Nutzfahrzeuge. Diese befinden sich an gut beleuchteten und mit Personal besetzten Aral Tankstellen, die eine hohe Zuverlässigkeit sowie zusätzliche Komfortleistungen bieten.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel