Dieselpreisentwicklung im Jahresrückblick und Vorschau 2022

Das Statistische Bundesamt hat den durchschnittlichen Preis für einen Liter Diesel in Deutschland in den Monaten November 2020 bis November 2021 veröffentlicht. Zudem werfen wir auch einen kurzen Blick auf die Entwicklung seit 1950 und verraten was 2022 ansteht.

Dieselpreisentwicklung im Jahresrückblick und Vorschau 2022
Foto: pixabay / planet_fox

Der durchschnittliche Preis für einen Liter Diesel hat sich in den letzten dreizehn Monaten in Deutschland wechselhaft entwickelt – Tendenz steigend. Im November 2021 belief sich der durchschnittliche Preis für einen Liter Dieselkraftstoff auf rund 158,5 Cent.

Auch 2022 wird kein Schnäppchenpreis erwartet

2021 war es schon deutlich teurer. Die vergangenen 13 Monate sind von volatilen Preisen für Rohöl der Sorte Brent geprägt. Der Preis der für Europa wichtigsten Rohölsorte Brent erreichte im November 2021 rund 81,5 US-Dollar je Barrel.

Auch 2022 müssen wir mit einer Steigerung der Benzin- und Dieselpreise rechnen. Der Emissionshandel für Brennstoffe ist im Jahr 2021 mit einem fixen CO₂-Preis von 25 Euro pro Tonne gestartet, der ab Anfang 2022 auf 30 Euro steigen wird. Wir können also mit einer Preissteigerung um rund eineinhalb Cent rechnen. Nach Angaben von ADAC soll bis 2025 der CO₂-Preis schrittweise auf 55 Euro je Tonne steigen, was uns zum Umstieg auf klimafreundlichere Alternativen bewegen soll.

Entwicklung des Dieselpreises in den Jahren 1950 bis 2021

Seit 1950, im Vergleich zu heute, stieg der Preis für einen Liter Dieselkraftstoff in Deutschland fast um das zehnfache. Im Zeitverlauf kann man die Auswirkungen der zweiten Ölkrise ab 1979 als signifikante Preissteigerung erkennen. Ab Mitte der 1980er Jahre sank der Dieselpreis wieder leicht. Doch das weltweite Wirtschaftswachstum in den 2000er Jahren ließ den Dieselpreis erneut stärker wachsen. In der jüngeren Vergangenheit sind auch die Folgen des Hurrikans Katrina im Jahr 2004, infolgedessen es zum Preisanstieg durch bedeutende Produktionsausfälle im Golf von Mexiko kam. Auch  die weltweite Finanzkrise ab 2008 hatte den Dieselpreis beeinflusst.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel