Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Neben allen Problemen, welche sich aus der Wirtschaftskrise ergeben, müssen Frachtführer und Logistiker noch eine Hürde mehr überwinden. Bei einer Anlieferung der Waren zählen nicht nur Kosten und Termingerechtigkeit, sondern auch Umweltschutzfaktoren.

Mehr als 25 Prozent der Unternehmen aus der  Konsumgüterindustrie verlangen bis 2012 von ihren Speditions- oder Transportunternehmen den Nachweis von CO2-Emissionen, berichtet der KFZ-Anzeiger.

Aus der Studie „Branchenkompass 2010 Transport“ ergibt sich, dass jede fünfte Firma ihren Frachtführer einen Emissions-Bericht anfertigen lässt und umweltfreundliche Logistik zum Wettbewerbsfaktor bei deutschen Unternehmen wird. Die Studie wurde  von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut durchgeführt.

Um den steigenden Anforderungen zu genügen, müssen sich bereits deutsche Transportunternehmen mit einem zertifizierten Umweltmanagement, einer emissionsarmen LKW-Flotte und einer sauberen Öko-Bilanz ausweisen.

Die DHL bietet zum Beispiel den GOGREEN-Service, die den CO2-Ausstoß ausgleicht, der durch den Transport entsteht. Ein kleiner, zusätzlicher Obolus hilft dabei, weltweit verschiedene Projekte zu unterstützen – beispielsweise Anlagen für Wasser- und Windkraft und ein Biomassekraftwerk. Wer seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten möchte, kann beim Versand eines Briefes neben der Briefmarke einen GOGREEN-Aufkleber anbringen. Hiermit werden die durch den Transport entstandenen CO2-Emissionen durch die von der Deutschen Post DHL geförderten Projekte ausgeglichen. Wer einen Brief weltweit CO2-neutral verschicken möchte, braucht zwei Aufklebe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Steria Mummert Consulting bereitet zur Zeit  einen einheitlichen CO2-Bericht für die ganze Logistikbranche vor, um den deutschen Firmen die Erfassung von Treibhausgasemissionen und  die CO2-Bilanzierung einfacher zu machen.

 

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.kfz-anzeiger.com/logistik-und-verkehr/3068-gruen-hat-vorfahrt-logistiker-unter-zugzwang.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil