project44 verstärkt mit Synfioo-Übernahme die Sichtbarkeit von Schienengüter- und Binnen­schiff­fahrtsverkehren in Europa

Die project44-Plattform bietet jetzt eine noch umfangreichere Visibility-Lösung für alle Bahnbewegungen in ganz Europa und verbessert die intermodale End-to-End-Visibility für Binnenschiffstransporte

Trans.INFO

Trans.INFO

07.04.2022
<1000
project44 verstärkt mit Synfioo-Übernahme die Sichtbarkeit von Schienengüter- und Binnen­schiff­fahrtsverkehren in Europa

project44, der führende Anbieter für Supply-Chain-Visibility, übernimmt Synfioo, die umfassendste Visibility- und ETA-(Estimated Time of Arrival)-Plattform für Schienengüter­verkehrs­daten in Europa. Durch diesen Zukauf erweitert project44 außerdem seine Datenbasis für die Sichtbarkeit von Binnen­schiff­s­trans­porten auf dem gesamten Kontinent.Die Visibility- und ETA-Funktionen Synfioos stellen eine natürliche Ergänzung der multimodalen Visibility-Plattform von project44 dar, die von führenden Verladern, Logis­tikun­ternehmen und Frachtführern eingesetzt wird. Mittels der Synfioo-Daten bietet project44 seinen Kunden einzigartige End-to-End-Daten, um schnellere und präzisere Ankun­ft­szeit­prog­nosen zu erstellen und einen nachhaltigeren Schienen- und Binnen­schiffsverkehr in Europa zu fördern.

Marktführende Visibilität im Schienengüterverkehr

Die europäische Eisen­bah­n­in­fra­struktur wurde vor fast 200 Jahren entwickelt und war nicht für den heutigen gren­züber­schre­i­t­enden Handel ausgelegt“, sagt Marian Pufahl, ehemaliger CEO und Co-Founder von Synfioo. ​Unsere Plattform vereint ein proprietäres Infra­struk­tur­net­zwerk und Informationen von Frachtführern, um die umfassendsten Schienengüter­verkehrs­daten für Europa zu liefern. Jetzt, als project44, werden wir die Daten­har­mon­isierung zwischen den verschiedenen Schienennetzen weiter forcieren und unseren Kunden eine in dieser Tiefe nicht gekannte Visibilität anbieten.“

project44 bietet weitere Funktionalitäten für den europäischen Schienengüterverkehr:

  • umfassende Sichtbarkeit aller Schienengüter­verkehrs­be­we­gungen in Europa
  • IoT-gestütztes Zug- und Waggon-Tracking in Kombination mit proprietären Daten und direkter Integration in alle europäischen Bahn­in­fra­struk­tur­netze für feingranulare Visibilität
  • Sichtbarkeit von über 99 Prozent der europäischen Eisen­bah­n­verkehre inklusive des Trackings von 90 Prozent der Eisenbahnwaggons, um die Sichtbarkeit jeder Kundensendung zu gewährleisten
  • intermodale End-to-End-Bahndaten in Kombination mit Algorithmen des maschinellen Lernens, die die präzisesten ETA-Prognosen für Bahnlieferungen und Kundenlieferzeiten bieten

Verbesserte Transport-Visibilität im Binnenschiffstransport

project44 erweitert im Rahmen dieser Übernahme auch seine Möglichkeiten zur Sichtbarkeit von Binnen­schiff­s­trans­porten, um eine feingranulare, präzise Sicht auf wichtige Binnen­wasser­straßen­ab­schnitte in Europa zu geben. Die Kunden können somit von speziellen Data Science Verfahren in Kombination mit Echtzeit-Satel­liten­ver­fol­gung profitieren, die den präzisesten Überblick der Situation auf den Binnenwasserstraßen ermöglichen.

Die wichtigsten Funktionen sind:

  • eine intelligente Asset-Matching-Technologie, die den Sicht­barkeits­bereich erweitert, indem sie Data Science Verfahren einsetzt, um einzelne Binnenschiffe in Echtzeit zu verfolgen, ohne dass herkömmliche Iden­ti­fizierungsin­for­ma­tionen erforderlich sind
  • dynamische Routing-Modelle, die genaue ETA-Angaben sowie intermodale End-to-End-Bewegungen unter Einbeziehung von Binnenschifffahrtssegmenten bieten
  • hochentwickelte Wasser­tiefen­mod­elle und Datenquellen für die Binnen­schiff­fahrt, die es den Frachtführern ermöglichen, die Ladekapazitäten zu bewerten, die Pünktlichkeit von Lieferungen zu maximieren und Verspätungen für nachgelagerte Verkehre und somit die Warenempfänger zu vermeiden

Mit der Übernahme von Synfioo haben wir nicht nur den Umfang und die Tiefe unserer Visibility-Plattform erweitert, sondern auch unser schnell wachsendes internationales Team um europäische Tech-Talente und deren Know-how vergrößert. Wir beschäftigen nun über 400 Mitarbeiter in Europa.“, so Renaud Houri, EVP International bei project44. ​Verlader, Logis­tik­di­en­stleister und Frachtführer sind nicht allein, wenn es darum geht, sich auf dem komplexen europäischen Markt zurechtzufinden. Die Plattform von project44 macht es einfacher als je zuvor, ETAs zu verbessern, Kosten zu reduzieren, termingerechte Lieferungen zu maximieren und Engpässe zu beseitigen. Vor allem aber wird dieses Maß an Visibilität mehr Unternehmen dabei helfen, nachhaltige, CO2-ärmere Schienen- und Binnen­schiff­fahrt zu nutzen, die eine entscheidende Rolle dabei spielen werden, dass Europa seine Klimaneutralitätsziele erreicht.“

Was unsere Kunden sagen

Wir begannen unsere Reise mit project44 im Jahr 2021, damit sie uns helfen, globale Visibilität für unsere Transporte zu liefern und die Genauigkeit unserer ETA-Prognosen zu verbessern. Diese Informationen sind für unser Kunden­ver­sprechen einer reak­tion­ss­chnellen Logistik unerlässlich“, sagt Xavier Bour, Global Ground & Rail Leader bei CEVA Logistics. ​Da der Schienen­trans­port ein wichtiger Bestandteil unseres weltweiten Netzwerks und unserer Nach­haltigkeitsstrategie ist, würde ein Mehr an Know-how und eine größere Abdeckung der Schiene CEVA und unseren Auftraggeber dabei unterstützen, unsere Ziele hier zu erreichen.“

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel