Der französische Premierminister Edouard Philippe hat angekündigt, dass die Regierung von der Idee der Dieselsteuererhöhung zurücktreten wird. Dies ist eine Reaktion auf die Massenproteste, die es in den letzten Tagen gab.

Die Proteste begannen, nachdem eine 51-jährige Frau, Jacqueline Mouraud, ein Video über Kraftstoffpreissteigerungen veröffentlicht hatte. Sie öffnete damit die Büchse der Pandora und eine Aktion gegen die Steuerpolitik von Präsident Macron, der weitere Erhöhungen der Dieselpreise ankündigte. Drei Menschen wurden getötet und Hunderte verletzt. Nach drei Wochen laufender Proteste gegen die Erhöhung der Dieselsteuer scheint sich das Blatt jedoch zu wenden.

Premierminister Edouard Philippe versuchte vorerst einen Kompromiss zu erzielen, aber die Demonstranten haben die Gespräche abgebrochen. Daher kündigte der Premierminister jetzt an, dass er ein Moratorium für die Erhöhung der Dieselsteuer ankündigen wird.

Foto: Twitter/chanteloube

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil