Aktuelle Störereignisse verändern die globale Umwelt. Wir sind mit einer Wirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit konfrontiert. Es ist nun an der Zeit, dass Maschinen unsere Supply Chain (SC)-Prozesse übernehmen und Arbeitskräfte unterstützen, und zwar durch den Einsatz neuer Automatisierungswerkzeuge, die eine effiziente und schnelle Reaktion gewährleisten.

Weltweite Maβnahmen in Bezug auf die soziale Distanzierung haben die Einführung der Robotik kurzfristig vorangetrieben, was man an folgenden Beispielen sehen kann:

– Drohnen unterstützen die Polizei bei der Durchsetzung sozialer Distanzierung und des Lockdowns.

– Spezialisierte Roboter liefern Blutproben an Labors.

– Roboter desinfizieren Krankenhäuser und Supermärkte oder säubern Gebäude und Straßen.

– Drohnen oder automatisierte Fahrzeuge liefern Waren aus.

– Drohnen und Lufttaxis verändern die Art und Weise, wie wir von einem Ort zum anderen gelangen.

Die Pandemie hat auch die Einführung robotergestützter Automatisierungsprozesse beschleunigt und Unternehmen haben Geld in neue Datensysteme investiert, um alle SCs miteinander zu verbinden. Betrachten Sie diese Krise eher als eine Gelegenheit, ihre Betriebstätigkeit zu automatisieren, möglicherweise durch die Einführung einer hybriden Belegschaft, die aus Maschinen und Menschen bestet, was es Einzelpersonen erlaubt, in anderen Bereichen produktiver arbeiten zu können.

Investitionen in langfristig geplante Prozesse

Unternehmen müssen ihre Fabriken und Arbeitsplätze umgestalten. Sie müssen notwendigerweise die finanziellen Mittel aufbringen, um in langfristig geplante Prozesse und neue automatisierte Arbeitsweisen zu investieren, indem sie nachhaltige Spitzentechnologie erwerben.

Nicht jedes Unternehmen kann in Automatisierungsprozesse investieren. Dennoch beobachten wir, wie Länder Geld in den Einsatz von Robotern investieren. Diese Länder haben übrigens aufgrund der heutigen Krise eine niedrige Arbeitslosenquote. Allerdings lassen Befragungen in letzter Zeit vermuten, dass die weltweiten Investitionen in IT-Dienstleistungen und -Produkte niedriger sein werden als im Jahr 2019. Viele Unternehmen versuchen nur, sich über Wasser zu halten, andere könnten weiter gehen, wenn sie in Automatisierung und Digitaltechnik investieren.

Steuerliche Anreize

Steueranreize wie Steuergutschriften sind eine Option für kleine und mittlere Unternehmen. Das längerfristige Engagement der Regierung sollte sich auf die Förderung des Erwerbs technischer Fertigkeiten konzentrieren und eine Kombination aus Entlassungspolitik und Ausbildungsprogrammen in Betracht ziehen.

Regierungen brauchen Kreativität und Flexibilität, um eine gesunde, zukunftsfähige Generation von Arbeitnehmern aufzubauen, wobei sie sich auf die fortgeschrittenen technischen Fertigkeiten verlassen müssen, um die digitalen Lücken zu schließen, die die neue Norm verlangt. Sie können auch Arbeitsplätze erhalten, ohne sich über die Einführung automatisierter Prozesse Gedanken machen zu müssen, statt eine Lösung für eine effektive Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine zu finden.

Schutz der Arbeitskräfte

Es ist eine Priorität, bestehende Arbeitsplätze zu schützen und gleichzeitig Wege zur Schaffung neuer Arbeitsplätze zu finden. Die Angst vor der Massenarbeitslosigkeit nimmt zu. Viele, die erwartet hatten, dass sie nach dem Lockdown ihre Arbeit wieder aufnehmen würden, wurden entlassen. Wir sprechen von Menschen mit schlechter bezahlten Aufgaben, die mit körperlichen Tätigkeiten verbunden sind, wie z.B. Hausmeister oder Rezeptionisten, und die nun durch Roboter ersetzt werden könnten. Schon vor der Pandemie gab es in Bereichen wie z.B. Lagerhäusern Besorgnis über Arbeitskräfte mit geringerer Qualifikation.

Ein kürzlich veröffentlichter McKinsey-Bericht spricht sich für eine Beteiligung der Regierung aus, um die Nachfrage der Verbraucher zu motivieren und die Wirtschaft zu öffnen, um das Vertrauen wiederherzustellen. Die Regierungen müssen ihren Teil dazu beitragen, potenzielle Risiken zu vermeiden, die die Krise verschlimmern könnten. 

Die Kultur der Belastbarkeit

Auf der anderen Seite hat die Pandemie die Länder dazu veranlasst, die Kultur der Widerstandsfähigkeit ihrer Lieferketten im Bereich der Produktion, insbesondere in der Gesundheits- und Lebensmittelindustrie, zu überdenken. Infolgedessen tendieren einige Organisationen dazu, ihre Herstellungsprozesse wieder auf lokaler Ebene einzuführen. Sie sollten die Umwandlung des Produktionssystems in ein technisch intelligentes System fördern. 

Schlussbemerkungen: Es scheint, dass die Automatisierungs-, KI- und Robotertechnologien eine noch aktivere Rolle in dieser Übergangsphase spielen. Daher muss Ihr Unternehmen das richtige Gleichgewicht zwischen KI und menschlicher Beteiligung in diesem Prozess bestimmen. Identifizieren Sie Ihre langfristigen Ziele und erwerben Sie bessere digitale Fertigkeiten, um Ihre aktuellen Fähigkeiten weiter aus- und neue aufzubauen.

Unsere Arbeitskräfte müssen angesichts der Millionen von Menschen, die kürzlich ihren Arbeitsplatz verloren haben, neu bewertet werden. Diese Krise wird ein langfristiges Thema sein, das den Aufstieg der Roboter beschleunigt. Die Hybridarbeit stellt neue Herausforderungen an kollaborative Fertigungsprozesse.

Betrachten Sie Ihre Arbeitskraft und ihr unbestreitbares Fachwissen als Priorität?

Foto: Pixabay

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil