Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Beim 35. Deutschen Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL), der vom 17. bis 19. Oktober in Berlin stattfindet, wird Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Eröffnungstag einen Vortrag im Plenum zum Thema „Modernisierung möglich machen“ halten.

Peter Altmaier ist seit dem 14. März 2018  Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi) und setzt sich intensiv für die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von KI in Deutschland ein.

Auf dem Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember 2018 will sein Ressort die finale Fassung der Strategie Künstliche Intelligenz vorstellen, die sich momentan noch in der Erarbeitungsphase befindet. In den Konsultationsprozess sind bundesweit arbeitende Organisationen, Verbände und Institutionen sowie diverse Experten miteinbezogen.

Künstliche Intelligenz ist der Schlüssel zu Innovationen, die die Produktion in Deutschland, als Industrieland, grundlegend verändern werden: In den Fabriken der Zukunft fordern Maschinen selbst ihre Wartung an, fahrerlose Transportfahrzeuge koordinieren eigenständig logistische Abläufe und Service-Roboter assistieren Menschen in der Montage. Wir wollen „KI Made in Germany“ und damit die Wertschöpfung, die KI ermöglicht, hier in Deutschland realisieren. Ziel ist es, zum weltweit führenden Standort für KI zu werden – für Wissenschaft, Anbieter, Anwender und Start-ups gleichermaßen. Dazu müssen wir vor allem den Transfer unserer hervorragenden Forschungsergebnisse in Produkte und Geschäftsmodelle der Wirtschaft, also in die die Praxis, beschleunigen. Mit der Strategie Künstliche Intelligenz wird die Bundesregierung schlagkräftige Antworten darauf formulieren, wie die KI zur Erfolgsgeschichte für Deutschland werden kann, so Altmaier.

Foto:Bundesregierung/Kugler

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil