Covid-Tests für Lkw-Fahrer – Grenzanforderungen und Testzentren in Europa

Covid-Tests für Lkw-Fahrer – Grenzanforderungen und Testzentren in Europa

Lkw-Fahrer waren in Europa monatelang von der Coronavirus-Testpflicht befreit. Doch seit dem Auftauchen der neuen COVID-Variante haben mehrere Länder unterschiedliche Anforderungen für Fahrer eingeführt, je nachdem, woher sie kommen.

Hier finden Sie eine Liste der Länder, die ein negatives Coronavirus-Testergebnis verlangen, sowie alle weiteren Anforderungen, die aktuell gelten. Wir haben auch Informationen zu den Teststellen hinzugefügt.

Österreich

Wer unterliegt der Testpflicht?

Lkw-Fahrer, die in Tirol waren oder durch Tirol fahren und deren Ziel Deutschland ist.

Gültigkeit:

48 Stunden

Wo können die Tests durchgeführt werden?

Tests für Fahrer, die über den Brenner in Richtung Deutschland fahren, können an 3 Orten durchgeführt werden:

● im Zentrum von Trento Interporto an der A22 (zwischen 8 und 17 Uhr). Um einen Test durchführen lassen zu können, müssen sich die Fahrer telefonisch (+39 345 9754795 / +39 0461 433480) oder per E-Mail (covidtest@seaconsulenze.it) anmelden

● auf zwei Parkplätzen in Sterzing: bei Sabobre und Top Stop, ebenfalls an der A22.

Sonstige Anforderungen:

Fahrer müssen sich vor der Einreise nach Österreich nicht online registrieren, wenn sie nachweisen können, dass sie einen Gütertransport durchführen. Die von der EU empfohlene Vorlage für eine Bescheinigung für internationale Transportarbeiter kann ein solcher Nachweis sein.

Belgien

Wer unterliegt der Testpflicht?

Fahrer müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, wenn sie aus einer roten Zone nach Belgien reisen.

Ausnahme: Wenn Sie nicht mit dem Flugzeug, Zug, Bus oder Schiff reisen und sich weniger als 48 Stunden in Belgien aufhalten werden, ist kein PCR-Test erforderlich

● Alle Länder der EU und des Schengen-Raums haben einen roten Farbcode, mit Ausnahme von:

Land/RegionOrangeGrün
Dänemark

Süddänemark, Mitteljütland, Nordjütland,

Hauptstadtregion von Dänemark, Seeland

/
GriechenlandAlle, mit Ausnahme von Attika (ab 17/02) und EpirusEpirus
FinnlandWest-Finnland, Süd-Finnland, Nord- und Ost-Finnland, Aland/
FrankreichGuadeloupe, Martinique, Réunion/
Island/Ganz
ItalienAostatal/
NorwegenAlle/
PortugalAutonome Region der Azoren/

>>> Liste der Hochrisikoländer <<<

Gültigkeit:

72 Stunden

Wo können die Tests durchgeführt werden?

Es gibt keine offiziellen Informationen über Testmöglichkeiten an der Grenze, daher wird empfohlen, den Coronavirus-Test vorher zu machen.

Sonstige Anforderungen:

Fahrer müssen sich vor der Einreise nach Belgien nicht online registrieren, wenn sie nachweisen können, dass sie einen Gütertransport durchführen. Als ein solcher Nachweis kann entweder ein Frachtbrief oder die von der EU empfohlene Vorlage für eine Bescheinigung für internationale Transportarbeiter gelten.

Fahrer müssen außerdem vor der Einreise das Formular „Passenger Locator Form” ausfüllen.

Tschechische Republik

Wer unterliegt der Testpflicht?

Berufskraftfahrer im Transitverkehr, die über Tschechien nach Deutschland fahren (auch im deutschen Transit- und Zielverkehr), müssen vor der Einreise in die Tschechische Republik einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorlegen.

Gültigkeit:

36 Stunden

Wo können die Tests durchgeführt werden?

Die Tests sollten vor dem Überschreiten der tschechischen Grenze durchgeführt werden und die Fahrer müssen eine Bescheinigung über das negative Testergebnis vorweisen können.

>>> Bescheinigungsmuster finden Sie hier <<<

Sonstige Anforderungen:

Fahrer müssen sich vor der Einreise in die Tschechische Republik nicht online registrieren, wenn sie nachweisen können, dass sie einen Gütertransport durchführen. Die von der EU empfohlene Vorlage für eine Bescheinigung für internationale Transportarbeiter kann ein solcher Nachweis sein.

Deutschland

Wer unterliegt der Testpflicht?

Berufskraftfahrer, die aus Hochrisikogebieten einreisen. Die aktuelle Liste der „roten” Länder finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts.

>> Liste der Hochrisikoländer <<<

Als dieser Artikel verfasst wurde (19. Februar), galt die Anforderung eines negativen Covid-Tests für Fahrer, die aus folgenden Ländern einreisten:

Slowakei

Tschechische Republik

● dem Bundesland Tirol, Österreich (mit Ausnahme des politischen Bezirks Lienz (Osttirol), der Gemeinde Jungholz und des Risstals in der Gemeinde Vomp und Eben am Achensee)

Gültigkeit:

48 Stunden

Wo können die Tests durchgeführt werden?

Tests für Fahrer, die über den Brenner in Richtung Deutschland fahren, können an 3 Orten durchgeführt werden:

● im Zentrum von Trento Interporto an der A22 (zwischen 8 und 17 Uhr). Um einen Test durchführen lassen zu können, müssen sich die Fahrer telefonisch (+39 345 9754795 / +39 0461 433480) oder per E-Mail (covidtest@seaconsulenze.it) anmelden

● auf zwei Parkplätzen in Sterzing: bei Sabobre und Top Stop, ebenfalls an der A22.

Tests für Fahrer, die aus der Tschechischen Republik anreisen, können an den Grenzstationen durchgeführt werden. Beachten Sie jedoch, dass Tschechien auch von Fahrern, die nach Deutschland einreisen, einen negativen Covid-Test vor der Einreise verlangt.

>>> Karte der Teststellen in der Tschechischen Republik <<<

Sonstige Anforderungen:

Lkw-Fahrer sind nicht von der Pflicht befreit, ihre Einreise nach Deutschland online zu registrieren.

>> Registrieren Sie Ihre Einreise nach Deutschland HIER <<<

Frankreich

Wer unterliegt der Testpflicht?

Berufskraftfahrer, die aus dem Vereinigten Königreich oder Irland einreisen.

Gültigkeit:

48 Stunden

Wo können die Tests durchgeführt werden?

In Großbritannien können Fahrer einen kostenlosen Covid-19-Schnelltest an 57 Beratungsstellen für Spediteure durchführen lassen. Die meisten Beratungsstellen sind zwischen 6:00 und 21:30 Uhr geöffnet, 7 Tage die Woche.

Detaillierte Liste der Beratungsstellen für Spediteure:

Baldock Services24 Stunden (nur COVID-19-Tests)
Beaconsfieldvon 6 bis 21.30 Uhr
Birchanger Green24 Stunden
Burtonwood (Merseyside)von 6 bis 21.30 Uhr
Cambridge Services24 Stunden
(nur COVID-19-Tests)
Cannock RoadkingKeine Tests
Carlisle Stobart Truck Stopvon 4 bis 21.30 Uhr
Charnock Richard Services northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Cherwell Valleyvon 6 bis 21.30 Uhr
Clacket Lane eastbound24 Stunden
Cobham Services24 Stunden
Cullomptonvon 6 bis 21.30 Uhr
Doncaster Northvon 6 bis 21.30 Uhr
Donington Parkvon 6 bis 21.30 Uhr
Ferrybridge Servicesvon 6 bis 21.30 Uhr
Fleet southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Formula Services (Ellesmere Port)Keine Tests
Hartshead Moor (Huddersfield)von 6 bis 21.30 Uhr
Heywood Distribution Truck Stopvon 6 bis 21.30 Uhr
Holyhead Truck StopKeine Tests
Hopwood Parkvon 4 bis 21.30 Uhr
Junction 38 Servicesvon 6 bis 21.30 Uhr
Leicester Forest East northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Leicester Forest East southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Lockerbie Truck StopKeine Tests
Markham MoorKeine Tests
Membury eastboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Orwell Crossing Truck Stopvon 4 bis 21.30 Uhr
Peterboroughvon 4 bis 21.30 Uhr
(Besetzt – es kann zu Verzögerungen kommen)
Pont AbrahamKeine Tests
Reading Eastbound24 Stunden
Rothwell Truck Stopvon 6 bis 21.30 Uhr
(Ausgelastet – es kann zu Verzögerungen kommen)
Rownhams northbound24 Stunden
Rugby Stobart Truck Stop24 Stunden
(Ausgelastet – es kann zu Verspätungen kommen)
Sandbach northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Sandbach southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
South Mimms24 Stunden
Stafford northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Strensham northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Strensham southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Sutton Scotney northboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Sutton Scotney southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
Tamworth Servicesvon 6 bis 21.30 Uhr
The Stockyard Truckstop Rotherhamvon 6 bis 21.30 Uhr, Montag bis Freitag
(von 7 bis 11 Uhr und von 16 bis 20 Uhr, samstags und sonntags)
Thurrock Services24 Stunden
(Ausgelastet – es kann zu Verzögerungen kommen)
Truckhaven (Carnforth)von 6 bis 21.30 Uhr
Watford Gap northboundKeine Tests
Watford Gap southboundvon 6 bis 21.30 Uhr
(Ausgelastet – es kann zu Verzögerungen kommen)
Wetherby Servicesvon 6 bis 21.30 Uhr
Woodall northboundvon 6 bis 21.30 Uhr

In Irland sind die Antigentests kostenlos und können an den folgenden Orten durchgeführt werden:

– Holmestown Civic Amenity Facility, Holmestown Waste Management Facility, erreichbar von der N25 in Holmestown, Wexford

– Gorey (Circle K) Motorway Service Area, Wexford, erreichbar von der M11

– Blue Long Stay Car Park des Flughafens Dublin, ausgeschildert von der M1 Ausfahrt 2 (Flughafen) und der M50 Ausfahrt 4 (Ballymun)

Eine vollständige Liste der irischen Coronavirus-Teststellen finden Sie hier.

Sonstige Anforderungen:

1. Fahrer müssen außerdem ein unterschriebenes Formular „Ehrenerklärung” für die französischen Behörden mit sich führen, in dem bestätigt wird, dass er/sie keine COVID-19-Symptome hat und dass er/sie in den letzten 14 Tagen keinen engen Kontakt zu einer Person hatte, die positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Ein spezielles Formular für LKW-Fahrer, die von Irland oder Großbritannien nach Frankreich reisen, ist jetzt in englischer Sprache verfügbar unter: https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Deplacement-des-transporteurs-routiers-internationaux. Die ausgefüllte „Ehrenerklärung” muss auch dem Fährbetreiber vor der Einschiffung und den französischen Behörden auf Verlangen bei der Ankunft vorgelegt werden.

2. Außerdem müssen die Fahrer eine europäische Bescheinigung für Arbeitnehmer im internationalen Transportsektor vorlegen.

Niederlande

Wer unterliegt der Testpflicht?

Fahrer, die aus Hochrisikoländern in die Niederlande reisen, müssen Folgendes vorweisen:

● einen Nachweis über ein negatives Ergebnis eines Schnelltests (Antigentest);

● ein unterschriebenes Formular zur Erklärung des negativen Tests (für Reisende aus Großbritannien und Südafrika).

Die aktuellen Details von den Behörden finden Sie hier.

Das negative Testergebnis muss in deutscher, englischer, französischer, italienischer, portugiesischer, spanischer oder niederländischer Sprache verfasst sein und folgende Angaben enthalten:

● Art des Tests: Der verwendete Test muss ein Schnelltest (Antigen- oder LAMP-Test) sein;

● Testergebnis: Das Testergebnis muss negativ (oder „nicht nachgewiesen”) für SARS-CoV-2 sein;

● Vor- und Nachname des Passagiers wie im Reisepass angegeben;

● Datum und Uhrzeit des Tests: Bei Passagieren darf der Test nicht länger als 4 Stunden vor dem Betreten des Flugzeugs oder der Fähre durchgeführt worden sein. Bei Personen, die im Transportsektor arbeiten, darf der Test nicht länger als 24 Stunden vor dem Betreten des Flugzeugs oder der Fähre durchgeführt worden sein;

● Logo, Stempel oder Angaben des Arztes oder Instituts, der/das den Test durchgeführt hat.

● Entweder eine digitale oder eine Papierkopie des Testergebnisses kann vorgelegt werden.

Alle Länder gelten als Hochrisikoländer, wenn sie nicht auf der Liste der Niedrigrisikoländer stehen.

>>> Liste der Niedrig-Risiko-Länder <<<

Gültigkeit:

24 Stunden

Sonstige Anforderungen: keine offiziellen Informationen über andere Anforderungen verfügbar.


Foto: https://twitter.com/grantshapps

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel