Adam Chassin, ehemaliger Head of Business bei Uber Europa und Head of Strategic Business Development bei Amazon, wird Chief Commercial Officer (CCO) bei InstaFreight. Seine Aufgabe soll es sein, InstaFreights Internationalisierung in Europa fortzusetzen. Darüber informiert der digitale Spediteur seiner jüngsten Pressemitteilung.

InstaFreight will von Chassins umfangreichen Erfahrung in der Skalierung von Unternehmen und Disruption traditioneller Wirtschaftszweige profitieren. Als Head of Business für Uber in Europa baute er Partnerschaftsmodelle für ein rasantes Wachstum in allen Kernmärkten von Uber auf sowie entwickelte die Markteintrittsstrategien und verantwortete deren Umsetzung in ganz Europa.

Bei Amazon leitete Adam Chassin wiederum die Vermarktung von Amazon Prime, schloss Kooperationen mit führenden Unternehmen sowie bündelte Prime mit deren Produkten und Dienstleistungen. In seiner Verantwortung lag auch der Aufbau einer globalen Tech-Plattform, die die weltweite Skalierung von Prime ermöglichte.

„Wir sind sehr stolz, Adam als neues Mitglied der Geschäftsleitung gewonnen zu haben. Mit seiner Erfahrung in leitenden Positionen bei führenden US-amerikanischen und europäischen Technologieunternehmen bringt er die passenden Kompetenzen und die richtige Mentalität mit, um InstaFreights Wachstum auf das nächste Level zu heben”, sagt Philipp Ortwein, Co-Founder und Managing Director von InstaFreight.

Als digitaler Logistikanbieter führt InstaFreight Überlandverkehre für Großkonzerne sowie mittelständische Verlader durch. Wöchentlich werden nach Angaben des Unternehmens mehrere Tausend Lkw-Ladungen europaweit abgewickelt. 2020 brachte die digitale Spedition das ‘Transport Management’, einen technologiegestützten Service für Transportautomatisierung, -beschaffung und -optimierung auf den Markt.

„Unser Produkt und unsere Dienstleistungen haben ihren Wert für Tausende Verlader und Frachtführer in Europa bewiesen. Jetzt ist es an der Zeit zu expandieren, um diese Produkte und Dienstleistungen einem noch größeren Kundenstamm zugänglich zu machen. Wir setzen auf Wachstum und Skalierbarkeit und freuen uns, dass Adam den Vertrieb auf unserem Weg zu mehr als einer Milliarde Umsatz leiten wird”, erklärt Maximilian Schaefer, Co-Founder und Managing Director von InstaFreight.

Foto: InstaFreight

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil