Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Die sog. LKW-Ökomaut gilt als Kernstück des gesetzlich verabschiedeten Umweltprogramms „Grenelle de l`Environnement“. Dass die Einführung der Ökomaut für die Mitte 2012 verschoben wurde,  hat die französische Regierung am Wochenende entschieden.

Dank der LKW-Ökomaut könnte in die Staatskasse mehr als eine Milliarde Euro fließen. Auch der neu entstandenen Agentur für die Finanzierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur sollen diese Finanzmittel zugute kommen.

Die LKW-Ökosteuer hat zum Ziel, Verkehrsteilnehmer des Straßengütertransports dazu zu bewegen, auf  umweltfreundlichere Transportmittel umzusteigen. Mautpflichtig werden somit 12.000 Kilometer des Nationalstraßennetzes (RN), der bisher mautfreien Autobahnabschnitte und Teilstrecken der Departement-Straßen (RD). Die französische LKW-Ökomaut wird auch als Antwort auf die deutsche LKW-Maut erklärt.

 

 

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/frankreich-verschiebt-umwelt-maut-936588.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil