Foto: AdobeStock_HERRNDORFF_ images

Geschäftsklima in der Autoindustrie verschlechtert sich

Die Stimmung in der Autoindustrie ist wieder im Tiefflug. Im Oktober fiel der Indikator auf -16,1 Punkte, nach -14,6 Punkten im September.

Lesezeit 1 Min.

Die Unternehmen der deutschen Autoindustrie bewerten ihre aktuelle Geschäftslage deutlich schlechter als im Vormonat, sagt Anita Wölfl, Fachreferentin am ifo Zentrum für Industrieökonomik und neue Technologien.

Der Lageindikator der deutschen Automobilindustrie sank im Oktober auf 9,2 Punkte, nach 20,3 Punkten im September. Auch die Erwartungen für die kommenden Monate stagnieren auf einem niedrigem Niveau, der Indikator ist jedoch im Oktober von -44,0 Punkten auf -38,4 Punkte gestiegen, was auf eine noch relativ hohes Auftragspolster zurückzuführen ist.Zudem sehen deutlich weniger Unternehmen im Auftragsmangel ein Produktionshindernis.

Tags