In diesen Ländern gelten Lkw-Fahrverbote im Januar 

In diesen Ländern gelten Lkw-Fahrverbote im Januar 

Gleich nach zahlreichen Lkw-Fahrverboten aufgrund des Jahreswechsels bestehen in einigen europäischen Ländern noch weitere Verkehrsbeschränkungen wegen des Feiertags “Heilige Drei Könige”.

Der 6. Januar gilt in mehreren europäischen Ländern als nationaler Feiertag, aber nicht in jedem dieser Staaten werden aus diesem Anlass Lkw-Fahrverbote verhängt (z. B. Deutschland oder Polen). Überdies setzten einige Staaten, darunter die meisten deutschen Bundesländer sowie Italien, vorübergehend die Feier- und Wochenendfahrverbote aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus.

Weiterhin bleiben aber die Lkw-Fahrverbote im Januar in folgenden Ländern in Kraft:

5. Januar

Kroatien –  von 15.00 bis 23.00 Uhr – Fahrverbot im Anschluss an den Feiertag “Heilige Drei Könige”. Die Verkehrsbeschränkungen in Kroatien betreffen Lastwagen mit zGM von über 7,5 t sowie Fahrzeuge mit Anhängern über 14 m.

6. Januar (Heilige Drei Könige)

Kroatien – von  14.00 bis 23.00 Uhr

Österreich – von 0:00 do 22.00 Uhr  (für Fahrzeuge, die mehr als 7,5 Tonnen zulässige Gesamtmasse aufweisen, mehr als 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse haben und dabei zusätzlich einen Anhänger ziehen (§ 42 Absatz 1 StVO) oder wenn sie auch bei geringerem zulässigen Gesamtgewicht einen Anhänger ziehen, der mehr als 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse hat (§ 42 Absatz 1 StVO).

Liechtenstein – von 0:00 bis 24.00 Uhr. Das Fahrverbot gilt für Lkw mit zGM von über 3,5 t sowie Züge über 5 t.

Slowakei – von 0:00 bis 22.00 Uhr. Das Fahrverbot besteht für Lkw mit zGM über 7,5 t sowie für Fahrzeuge von über 3,5 t mit Anhang oder Auflieger.

Blockabfertigung in Österreich

Am Donnerstag, den 07. Januar um 05.00 Uhr beginnt an der deutsch-österreichischen Grenze eine Blockabfertigung im Bereich der Anschlussstelle Kufstein-Nord auf der A 12 mit einer maximalen Belastung von 250 bis 300 Lkw pro Stunde. Dies kann längere Staus zur Folge haben. Seit 9. März 2020 wird die Blockabfertigung für Lkw bei der Einreise nach Tirol durch ein automatisiertes Dosiersystem abgewickelt. Für das erste Halbjahr 2021 wurden 19 Termine für die Blockabfertigungen geplant.

Foto: trans.INFO

 

 

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel