Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Grevenmacher (Luxemburg), den 13. April 2010 – Nach der Straffung der Landverkehrsaktivitäten und der Aufgabe des Geschäftsfelds Road + Rail, ist der  geplante Rollout der Speditionssoftware „L-wiS“ des Softwareentwicklers active logistics für den Logistikdienstleister Logwin nicht mehr umsetzbar. Beide Unternehmen haben aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen einvernehmlich die vormals geschlossenen Verträge aufgehoben.

Unabhängig davon wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen active logistics und Logwin im Geschäftsfeld Solutions – und hier insbesondere in der Fashion Logistik – mit dem Transport-Management-System „LFL easy“ weitergeführt.  

Klaus Hufnagel, Sprecher der Geschäftsführung bei active logistics: „Auch als Systemhaus mussten wir uns den veränderten Rahmenbedingungen stellen und sind Logwin, einem unserer wichtigen Kunden, gerne entgegengekommen. Wir freuen uns auf die Fortführung der langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit mit anderen Bereichen der Logwin-Gruppe.“ Karlheinz Venter, Director Marketing, Business Development und IT im Logwin-Geschäftsfeld Solutions: „Mit der Zusammenarbeit, dem Service und der Leistung von active logistics im Rahmen der Fashion Logistik sind wir außerordentlich zufrieden“.

Logwin hatte Mitte März 2010 die Fokussierung auf Solutions und Air + Ocean und die Aufgabe des Geschäftsfelds Road + Rail bekanntgegeben. Für die Solutions- und Air + Ocean Kunden ändert sich durch die neue Konzernstruktur nichts. Ihnen bietet Logwin in den eigenen Branchen- und Spezialnetzwerken und Gebietsspeditionen, gemeinsam mit starken Partnern und in bewährten wie auch neuen Kooperationen nach wie vor das gesamte Spektrum effizienter Transportlösungen.

Über active logistics Mit mehr als 240 Mitarbeitern ist active logistics einer der größten Komplettanbieter und Betreiber komplexer IT-Lösungen für die Transport- und Logistikbranche in Europa. Der Kundenstamm umfasst mehr als 1.500 Firmen jeder Größenordnung. Obwohl die Branche stark mittelständisch geprägt ist, repräsentieren unsere Kunden einen signifikanten Anteil der deutschen Top 100 der Logistik. Darüber hinaus vertrauen hunderte mittelständische Unternehmer unserem Know-how und unserer Software. Allein das active logistics solution center versorgt mehr als 1.000 Firmen mit mehr als 13.000 Anwendern in Europa mit ASP-Lösungen, Zentralfunktionen und professionellen Diensten rund um das Thema EDI und Telematik.

Autor: Agnieszka Sterniak

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil