Ab dem 1. April 2018 wird Slowenien eine elektronische Mautgebühr für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen im freien Verkehr auf Autobahnen und Schnellstraßen einführen.

Der Zugang zu mautpflichtigen Strecken wird nicht länger über Mautschranken geregelt, sondern über das schrankenlose Mautsystem DarsGo.

Die Berechnung erfolgt nach gefahrenen Kilometern, Anzahl der Achsen und EURO-Emissionsklasse. Lkw-Fahrer werden nicht mehr an Mautstationen gestoppt, sodass ihre Fahrt schneller wird.

Neue Registrierung ist erforderlich

Jedes Fahrzeug über 3,5 Tonnen benötigt ab April eine fahrzeuggebundene Mautbox (OBU). Alle Fahrzeuge müssen für das neue Mautsystem neu registriert werden.

DKV-Kunden können sich über die DKV-Website für das neue Mautsystem registrieren.

Die neue On-Board Unit ist kostenlos (keine Miet- oder Servicegebühr) und es wird keine Kaution erhoben. Es fällt jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro an.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil