Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Gestern haben wir über die zunehmende Bedeutung der grünen Logistik und der umweltschonenden Warenbeförderungen berichtet. Aus der Studie „Branchenkompass 2010 Transport“ ergibt sich, dass jede fünfte Firma ihrem Frachtführer einen Emissions-Bericht anfertigen lässt.   Umweltfreundliche Logistik wird damit zum Wettbewerbsfaktor bei deutschen Unternehmen. Wie kann man aber C02-Emissionswerte berechnen und sicher sein, dass die Ergebnisse zuverlässig sind?

Zum ersten Mal hat der TÜV Süd eine Software zur Emmisionsberechnung mit dem Gütessiegiel ausgezeichnet. Der Der Routenplaner Map&Guide Professional 2010 enthält die erste Emissionsberechnung, die von unabhängiger Seite offiziell zertifiziert wurde. Damit werden Routenbezogene Schadstoffemissionen für einzelne Transporte  nachweisbar

Dank des Prüfsiegels für die Emissionsberechnung in der Planungssoftware für Transportrouten Map&Guide Professional 2010 können sich Logistikunternehmen erstmals auf Größen verlassen, die von einem unabhängigen Institut geprüft und abgenommen wurden.

Als Pionier in Sachen Emissionsberechnung hat die Herstellerfirma PTV AG ihren Transportroutenplaner bereits 2009 mit der routenbezogenen Schadstoffkalkulation ausgestattet. Mit dem integrierten Emissions-Reporting kann der Anwender Schadstoffemissionen routenbezogen für jeden einzelnen Transport nachweisen.

 

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.ptv.de/unternehmen/news/presse/pressemeldung/pressrelease/neu-transportroutenplaner-mit-tuev-zertifizierter-emissionsberechnung/?tx_ptvnews_pi1[page]=0

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil