Bereits morgen, den 13. Mai 2021, wird in einigen Teilen Europas Christi Himmelfahrt gefeiert, unter anderem auch in Österreich.

Deutschland

Auch in Deutschland gilt in einigen Bundesländern an Christi Himmelfahrt Fahrverbot. Doch dieses Jahr wurden die Regelungen wegen der Pandemie geändert. Somit ändert sich diesbezüglich nichts, da die Beschränkungen für Lkw aufgehoben wurden. Die Lockerung gilt in Bayern bis zum 16. Mai, in den anderen Bundesländern bis zum 30. Juni.

Frankreich, Österreich und die Schweiz

Bei Ihrer morgigen Routenplanung sollten Sie auf die Beschränkungen in Österreich, Frankreich und der Schweiz achten. Denn dort gilt an Christi Himmelfahrt weitestgehend das Lkw-Fahrverbot.

Frankreich: vom 12. Mai, 22.00 Uhr, bis 13. Mai, 22.00 Uhr Verbot über 7,5 Tonnen.

Österreich: 13. Mai, von Mitternacht bis 22:00 Uhr. Verbot für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen und für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, die einen Anhänger oder Sattelauflieger ziehen.

Schweiz: 13. Mai, ganztägig, Verbot über 3,5 Tonnen.

Im UTA Bericht steht Ihnen eine vierteljährliche Übersicht über die Fahrverbote in Europa zur Verfügung.

Foto: Pixabay/TheDigitalWay

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil