Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Brand Finance hat einen jährlichen Bericht veröffentlicht, in dem Marken anhand ihres Marktwerts bewertet werden. In der Logistikbranche behielt UPS im Jahr 2018 seine führende Position.

Der Wert der Marke UPS wird trotz des Gewinnrückgangs auf knapp über 22 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das Unternehmen investiert in technologische Entwicklungen wie das ORION-Projekt, ein Navigationssystem, das den Fahrern aktualisierte Routen bietet und Einsparungen in Höhe von 400 Millionen Dollar ermöglicht.

Das vergangene Jahr war eine Zeit der Stagnation für sechs führende Marken. Der gesamte Wertanstieg betrug trotz höherer Einzelhandelsumsätze im Internet und der damit verbundenen Nachfrage nach Lieferdiensten nur 0,2 Prozent. Infolgedessen scheinen große logistische Marken an beiden Enden von Kunden und Konkurrenten gequetscht zu werden. Dies liegt daran, dass lokale Liefermarken sehr wettbewerbsfähig sind und große Online-Shops niedrigere Preise für Logistikdienstleistungen verlangen”, heißt es in dem Bericht.

 

5 WERTVOLLSTE LOGISTIKMARKEN DER WELT
5 WERTVOLLSTE LOGISTIKMARKEN DER WELT
-
+

Starke Präsenz von Postmarken unter den Logistikspitzenreitern

In Bezug auf den europäischen Wert haben europäische Marken einen deutlichen Wertzuwachs verzeichnet. DHL belegt den vierten Platz (Zuwachs um 5 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar), gefolgt von der Poste Italiane (Zuwachs um 20 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar) auf Platz sieben und der Deutschen Post (Zuwachs um 29 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar) auf dem 9. Platz.

Der Bericht zeigt, dass Poste Italiane seinen Erfolg einer verbesserten Struktur verdankt. Fast 90 Prozent der Einnahmen stammen aus Versicherungen oder Finanzdienstleistungen und das Unternehmen scheint eine glänzende Zukunft zu haben. Auch die Deutsche Post bietet dank der Partnerschaft mit DHL, die zum selben Konzern gehört, mehr Paketversandleistungen an. Der größte Wertrückgang der Marke in diesem Sektor verzeichnete ein britischer Anbieter von Brief- und Paketlieferungen (Rückgang um 20 Prozent auf 2,2 Mrd. Dollar).

Der Bericht weist darauf hin, dass die Zustellung von Royal-Mail-Briefen aufgrund der harten Konkurrenz von Seiten globaler Anbieter wie UPS zurückgegangen ist.

Amerikaner unübertroffen

Unter dem Gesichtspunkt der Staaten führen die Vereinigten Staaten, die mit 52 Prozent den größten Anteil am Logistikmarkt in Bezug auf den Markenwert haben. Deutschland belegt mit 14 Prozent den zweiten Platz, Japan mit einem 9-prozentigem Anteil den dritten Platz. Frankreich und Italien belegten mit einem Marktanteil von 4 Prozent den fünften und sechsten Platz.

 

Fot: UPS

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil