Mitte Februar haben wir über einen Lkw-Fahrer berichtet, der mit 119 km/h auf der deutschen A7 geblitzt wurde. Es stellt sich aber heraus, dass ein möglicher Rekordwert unter Verkehrssündern im Straßengüterverkehr viel höher liegen kann. In Frankreich wurde ein Trucker mit fast 150 km/h erwischt. Das hat die französische Gendarmerie de la Somme am Montag, dem 29. März, in ihren sozialen Netzwerken mitgeteilt.

Im französischen Département Somme wurde am Freitag, dem 26. März,  nach einer Verfolgungsjagd ein Scania-Lkw angehalten, der anderen Verkehrsteilnehmern aufgrund einer ungewöhnlich hohen Geschwindigkeit aufgefallen war.  Bei der Verkehrskontrolle wurde nach einer Analyse des Fahrtenschreibers festgestellt, dass der Trucker  mehrmals ein Tempo von sogar 147 km/h erreicht hatte.

[CARTON ROUGE] 🟥 Un chauffeur routier dangereux intercepté

Le 26 mars vers 16h, les gendarmes du peloton motorisé de…

Opublikowany przez Gendarmerie de la Somme Poniedziałek, 29 marca 2021

Ein solches Ergebnis war nur dadurch möglich, dass in dem Lastwagen der Geschwindigkeitsbegrenzer deaktiviert worden war.  Dem Lkw-Fahrer wurde die Weiterfahrt abgesagt. Überdies ordnete das Gericht in Amiens eine Kaution in Höhe von 3500 an.

Foto: Gendarmerie de la Somme / Facebook

 

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil