Hermes Gruppe zieht in einen Logistikpark in Westpolen ein

Lesezeit 2 Min.

Die Hermes Gruppe hat eine Fläche von 40.000 m² im polnischen Logistikzentrum CTPark Iłowa angemietet, um bereits in der ersten Hälfte des kommenden Jahres dort den Betrieb aufzunehmen und Retouren für E-Commerce-Unternehmen der OTTO-Gruppe abzuwickeln.

Hermes Gruppe zieht in einen Logistikpark in Westpolen ein
Foto: CTP Polska

Der deutsche Paketdienstleister wird das ganze Gebäude in einem der Hubs belegen, der aus drei Einrichtungen besteht. Zwei weitere Lager verfügen über eine Gesamtfläche von 110.000 m2. Der Eigentümer – CTP Polska, ein Immobilienentwickler und Verwalter von Industrie- und Logistikimmobilien – führt Gespräche mit weiteren potenziellen Mietern.

Der Logistikpark in Iłowa ist etwa 40 km von der deutsch-polnischen Grenze entfernt und liegt an der internationalen Anschlussstelle der Autobahn A18, die von der Grenze zu Deutschland bis zur Anschlussstelle mit der Autobahn A4 führt.

Die Sonderwirtschaftszone rund um Iłowa bietet Investoren das höchste Niveau an günstigen Steuerlösungen in Polen. Ein reichhaltiger Arbeitsmarkt und eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur machen CTPark Iłowa zu einer strategischen Wahl sowohl für grenzüberschreitende Logistik als auch für Produzenten, die nach Expansions- oder Standortverlagerungsmöglichkeiten innerhalb Mittel- und Osteuropas suchen“, so CTP Polska über die Vorteile des Logistikzentrums.

Der Immobilienentwickler CTP ist auf dem polnischen Markt seit 2021 tätig. Im laufenden Jahr hat das Unternehmen bereits mehrere Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 2.500.000 m2 erworben. Etwa 1,25 Mio. m² davon könnte als Mietfläche für Logistik- und Industrieunternehmen dienen. CTP besitzt Immobilien in 10 Ländern – darunter Österreich, Tschechien, Deutschland, den Niederlanden, Rumänien und Ungarn. Im vergangenen Jahr debütierte das Unternehmen auch an der Euronext-Börse in Amsterdam.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht