Inflation steigt auf 7,3 Prozent

Nach jüngsten Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Inflation in Deutschland im März 2022 auf 7,3 Prozent gestiegen. Ein Ende der Preiserhöhungen ist nicht in Sicht.

Inflation steigt auf 7,3 Prozent
Foto: Pixabay/Geralt

Die Inflationsrate in Deutschland wird im März 2022 voraussichtlich 7,3 Prozent betragen. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine sind die Preise für Erdgas und Mineralölprodukte nochmals merklich angestiegen und beeinflussen die hohe Inflationsrate.
Ähnlich hoch war die Inflation in Deutschland zuletzt im Herbst 1981, als infolge der Auswirkungen des Ersten Golfkrieges die Mineralölpreise ebenfalls stark gestiegen waren. Hinzu kommen Lieferengpässe durch unterbrochene Lieferketten aufgrund der Corona-Pandemie.

Ende der Preiserhöhungen ist nicht in Sicht

Laut einer Befragung des ifo Instituts planen immer mehr Firmen, ihre Preise in nächster Zeit zu erhöhen. Dabei wurde ein neuer Höchstwert von 54,6 Punkten erreicht, nach 47,6 (korrigierte Werte) im Februar.

Vor allem konsumnahen Branchen werden betroffen sein. Im Nahrungsmittel-Einzelhandel sind die Preiserwartungen auf 94,0 Punkte gestiegen, im übrigen Einzelhandel auf 68,2 Punkte und bei den konsumnahen Dienstleistern auf 64,0 Punkte.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel