Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Blutdruck, Herzschlag, Blutzucker, Cholesterin sowie Symptome für typische Berufskrankheiten – das alles können LKW-Fahrer, die in Italien unterwegs sind,  untersuchen lassen. Die italienische Autobahngesellschaft Autostrade hat nämlich per l’Italia an zwei wichtigen Verkehrsachsen einen Gesundheitsdienst für Fahrer eingerichtet, berichtet das Onlineportal Fernfahrer.

Brummifahrer können sich nicht nur untersuchen lassen, sondern auch Tipps zu gesunder Ernährung, körperlicher Bewegung und gezielten Arztbesuchen erhalten. Die medizinische Untersuchungsstelle „Angolo della Prevenzione“, wurde von der Versicherungsgesellschaft Axa Assistance, auf der Autobahn A1 zwischen Mailand und Neapel in Südrichtung und an der Ringautobahn um Rom in Nordrichtung, eröffnet.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr. Künftg sollen noch zwei weitere Anlaufstellen entlang der Autobahnen eingerichtet werden. Das Zeil der Initiative ist,  die Verkehrssicherheit zu verbessern.

Autor: Agnieszka Sterniak

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil