Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Das fahrerlose Transportsystem Weasel ist eine Lösungsanwendung für die Automatisierung von Aufgaben in bestehenden und neu erstellten Lagersystemen. Es ist auch ideal in der Produktionsversorgung anzuwenden. Die Fahrzeuge ermöglichen den flexiblen und effizienten Transport von Containern und Kisten sowie von aufgehängten Gütern. Und gerade diesen Einsatzmöglichkeit hat bei NextLevel Logistik Zustimmung gefunden.

Weasel ist ein autonomes internes Transportsystem, das heißt, es funktioniert unbemannt (AGV-Typ). Im Gegensatz zu einem konventionellen AGV-System erfordert es keine komplexe Technologie mit Sensoren oder einem separaten Steuerungssystem. Der entscheidende Vorteil ist, dass die Lösung nicht auf einem in den Fußboden eines Lagerhauses oder einer Fabrikhalle integriertem Schienensystem basiert, so dass es flexibler ist.

Bei Bedarf kann es schnell von einem Ort zum anderen gebracht werden, an die vorhandene Infrastruktur angepasst oder entsprechend den Änderungen in diese Infrastruktur intergriert werden. Daher kann die Lösung besonders für jene Unternehmen interessant sein, die schnell auf sich ändernde Bedingungen reagieren müssen und eine kurze Reaktionszeit bedürfen. Wie funktioniert es aber?

Das AGV fährt mit Hilfe von auf dem Boden angebrachten optischen Leitungen direkt zu den Arbeitsstationen. Daher kann das System sukzessive ausgebaut werden, beispielsweise wenn die Zahl der Prozesse, die durchgeführt werden müssen, steigt. Dies ist auch eine perfekte Lösung, wenn in der Saison mehr Arbeit ist. Das System kann leicht (und relativ schnell) um neue Elemente erweitert werden, was seine Struktur ausbaut und die Funktionalität optimiert.

Drei Verladeoptionen

Ähnlich wie bei einer Spielzeugeisenbahn werden hier die Strecken ausgebaut und neue Stationen hinzugefügt – in diesem Fall Be- und Entladestationen. In der Praxis ist es einfacher, verschiedene Industriebereiche flexibel zu verknüpfen und logistische Prozesse zu unterstützen. Es gibt einige Möglichkeiten, die Fahrzeuge zu bedienen.

Die Fahrzeuge können manuell, halbautomatisch oder vollautomatisch beladen werden.

Im manuellen Modus werden die Güter vom Personal vorbereitet. In der halbautomatischen Version werden die Waren auf einen speziellen Tisch gelegt, von wo sie automatisch kommissioniert werden.

Noch effizienter ist die vollautomatische Variante. Im Beförderungssystem können parallel mehrere Container bearbeitet werden, die anschließend in einem dynamischen Prozess auf verfügbare Transportfahrzeuge aufgeteilt werden. Der Kontrolleur der gesamten Flotte schickt das ausgewählte Fahrzeug zur Arbeitsstation. Ladungsträger werden von den Fahrzeugen empfangen. Sie sind imstande die Güter auch automatisch von Weasel-Fahrzeugen abzunehmen und diese dann an die folgenden Transportlinien weiterzugeben.

Flexible Lösungen dank Anwendung von  RFID-Technologie

Soviel zur Theorie, jetzt zur praktischen Seite. Die Weasel-Fahrzeugflotte wird von dem Logistikdienstleister NextLevel Logistik eingestzt. Die Geräte werden in einer Kommissionierzone im Lager für den Transport von aufgehängten Waren benutzt. Der große Vorteil war, dass das System in kürzester Zeit implementiert und schnell in einen bereits bestehenden internen Prozess des Warenflusses integriert werden konnte.

In einer separaten Lagerhalle unterstützt die Weasel-Flotte die Komplettierung von aufgehängten Waren.

magazyn NextLevel Logistik
magazyn NextLevel Logistik
-
+

Der Korpus ist mit speziellen Halterungen für den Transport von Gegenständen ausgestattet. Der Leseprozess von Strichcodes verläuft durch die Anwendung der Technologie der Radiofrequenz-Identifikation (RFiD) vollautomatisch. Charakteristisch für die Anwendung ist, dass während des Verladungsprozesses die Route in Form von nachfolgenden Punkten, die die Strecke markieren, an das Fahrzeug gesendet wird.

Das System ermöglicht den unbemannten Transport von Produkten zu ihrem Bestimmungsort. Ein weiterer wichtiger Vorteil für Unternehmen wie NextLevel Logistik, die im dynamischen E-Commerce-Bereich tätig sind, ist die Flexibilität und die Möglichkeit, sich in kurzer Zeit an die Marktbedürfnisse anzupassen.

Das System hat uns durch seine Zuverlässigkeit, Effizienz und hohe Sicherheit überzeugt und deshalb haben wir uns entschieden, den Anwendungsbereich zu erweitern. Ein sehr breites Spektrum an Optionen trägt zur Flexibilität der Transportgerätekonfiguration bei. Wir haben flexible und modulare Transportlösungen erhalten, die wir in kurzer Zeit umsetzen konnten, erklärt Henrik Bugiel, Geschäftsführer von NextLevel Logistik.

Weasel System ausgezeichnet

Weasel wurde von Schaefer entwickelt. Von NextLevel Logistik wurde das System erst vor rund einem Jahr implementiert. Die Anwendung wurde bereits von der internationalen IFOY-Jury ausgezeichnet (IFOY Award). Die Lösung wurde als interessant bewertet, insbesondere aufgrund ihrer Flexibilität und der relativ niedrigen Kosten, die die Kernfaktoren bei der Bewertung von automatisierten Anwendungen sind.

Foto: SSI Schaefer

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil