Im vergangenen Jahr sind rund 7,5 Milliarden Euro aus Mauteinnahmen in die Kasse des Bundes geflossen- also fast die Hälfte mehr als 2018.

Im Jahr 2019 sind 2,28 Milliarden Euro (44 Prozent mehr als ein Jahr zuvor) in die Staatskasse geflossen. Dies ist ein Rekordwert.

Gestiegen ist auch die Fahrleistung der LKW auf 40,81 Milliarden Kilometer, was 8,2 Prozent mehr ergibt als 2018. Dieser Anstieg ist jedoch grundsätzlich auf die Mautausweitung zurückzuführen.

Polen ist wieder Spitzenreiter

Die Fahrleistung von LKW auf Bundesstraßen belief sich im Jahr 2019 auf 80 Prozent. Der Anteil deutscher LKW ist  von 58,3 auf 59,5 Prozent gestiegen. Was die Fahrleistung ausländischer LKW anging, war Polen wieder Spitzenreiter mit 16,1%.  Litauen hingegen verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr den größten Anstieg der Fahrleistung ( 22 Prozent.) mehr als im Vorjahr), das heißt von 2,4 % auf 3 %.

Foto: Wikimedia/Oxfordian Kissuth

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil