MSC kauft Afrika-Geschäft von Bollore

Die Reederei will für Bollore Africa Logistics 5, 7 Milliarden Euro zahlen.

MSC kauft Afrika-Geschäft von Bollore
Foto: Pixabay

MSC gab bereits im vergangenen Jahr bekannt,  Bollore Africa Logistics erwerben zu wollen. Bei dem übernommenen Unternehmen handelt es sich um die afrikanischen Logistik-Assets des globalen Logistikunternehmens Bollore Group.

Die Transaktion soll bis März 2023 finalisiert werden.  MSC will für die Übernahme der Logistiksparte der Bollore Group 5, 7 Milliarden Euro zahlen.

Der Abschluss der Transaktion steht unter Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Reedereien im Kaufrausch

Afrika ist in letzter Zeit zu einem wichtigen Logistikmarkt etabliert. Auch Hapag-Lloyd investiert dort immer mehr. Das Unternehmen hat jüngst einen Rahmenvertrag mit den Deutschen Afrika-Linien (DAL) einen Rahmenvertrag unterzeichnet, nach dem Hapag-Lloyd das Container-Liniengeschäft der DAL übernehmen wird.

Überdies hat Hapag-Lloyd im vergangenen Jahr die auf Afrika spezialisierte Reederei NileDutch übernommen.

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel