Tipps gegen Hitze für LKW-Fahrer auf dem Parkplatz

Lesezeit 4 Min.

Über den Sommer kann man sich nicht beschweren, wir haben mittlerweile Temperaturen um 30 Grad Celsius. Doch wer auf dem LKW-Parkplatz Pause macht, sollte sich so gut wie möglich vor der Hitze schützen und einen kühlen Kopf bewahren.

Tipps gegen Hitze für LKW-Fahrer auf dem Parkplatz
Foto: Urszula Przepióra

Ein Parkplatz kann schnell zu einer Falle während dieser Hitzewelle werden. Die meisten LKW-Parkplätze bieten keinen Schatten und man ist gezwungen in der Sonne zu pausieren. Für alle die das ganze Wochenende parken müssen ist es schon eine Strafe, hinzu kommen geschlossene Sanitäranlagen, berichtet der Berufskraftfahrer Jörg Schwerdtfeger auf seinem Facebook-Account.

Wir bekommen es definitiv nicht auf die Reihe Lastkraftwagenfahrern flächendeckend gute Parkmöglichkeiten zu bieten. Kaum jemand interessiert sich dafür, sogar das Vieh was zum Schlachten gefahren wird hat es definitiv teilweise besser! Jetzt komm mir bitte keiner mit „selbst schuld“, da könnten die Verantwortlichen Abhilfe schaffen. Wenn Du einen Hund im Auto lässt, steinigen sie Dich! Aber beim Lastkraftwagenfahre…, so Schwerdtfeger.

Wir haben LKW-Fahrer gefragt wie sie die Hitze während der Rast auf dem Parkplatz überstehen. Mache antworteten, dass wenn die Standklima versagt, noch eine Reserve Klima mit 410PS vorhanden ist und manche die einen neueren LKW fahren haben dieses Problem nicht mehr.

Hab den TG3 seit dem stellt sich die Frage nicht mehr, stelle die Standklima auf 16,5 ° und muss mich dann zudecken, ist schon auf Dauer sehr kühl.

Fit durch den Sommer – Tipp gegen Hitze

Meteorologen melden eine Rekordhitze in Europa. Berufskraftfahrer, die in Richtung Süden fahren, müssen sich vor allem vor einem Hitzschlag in Acht nehmen. Wie LKW-Fahrer sich bei der Arbeit und in den Pausen auf Parkplätzen schützen sollten und wie man Opfern helfen sollte, verrät uns der Rettungssanitäter Grzegorz Zmuda:

  • Nehmen Sie große Mengen an Flüssigkeit in kleinen Portionen zu sich – vor allem Wasser (an sehr heißen Tagen bis zu 3 Liter pro Tag). Vermeiden Sie übermäßigen Konsum von Kaffee, gesüßten Getränken oder so genannten Energydrinks.
  • Vermeiden Sie es, sich im Freien aufzuhalten oder sich übermäßig anzustrengen, wenn die Sonne am stärksten scheint (u. a. zwischen 12.00 und 15.00 Uhr).
  • Vermeiden Sie während der Pausen als Fahrer den Aufenthalt in schlecht belüfteten Räumen (keine Belüftung, keine Klimaanlage)
  • Klimaanlagen sind in LKW obligatorisch und sollten während der Fahrt oder zur vorübergehenden Abkühlung des Fahrzeuginnenraums bei Zwischenstopps genutzt werden.
  • Halten Sie sich während der Pause in schattigen Bereichen oder in luftigen Räumen mit Zugang zu frischer Luft auf, die über eine Klimaanlage/Lüftung verfügen (wenn möglich).
  • Tragen Sie angemessene Kleidung – leicht und luftig, und einen Hut, wenn Sie sich in direkter Sonne aufhalten
  • Vermeiden Sie es nach Möglichkeit, sich während einer Pause auf dem Parkplatz in der Kabine aufzuhalten. Der Temperaturunterschied wird enorm sein, bis zu 30 Grad zusätzlich zur Umgebungstemperatur.
  • Auf dem Parkplatz halten Sie den Innenraum des Fahrzeugs schattig und öffnen Sie die Fenster nicht, wenn Sie stehen.
  • Konsumieren Sie an heißen Tagen keinen Alkohol! Alkohol beschleunigt den Prozess der Dehydrierung d.h. Entwässerung um ein Vielfaches.
  • Wenn möglich, kühlen Sie Ihren Körper mit zusätzlichen Methoden, z. B.: großzügig mit lauwarmem (nicht kaltem) Wasser bespritzen, häufig duschen (lauwarm, nicht eiskalt), wenn möglich – kühlen Sie Bereiche mit großen Blutgefäßen (z. B. Achselhöhlen, Leiste, Nacken) mit Kompressen – z. B. große, in lauwarmem Wasser getränkte Mullbinden oder in lauwarmem Wasser getränkte Kleidungsstücke/Tücher usw.

Erste Symptome eines Hitzschlags

Ein Hitzschlag (Hyperthermie) kann lebensgefährlich sein. Besonders Kinder, ältere Menschen, Sportler und Arbeiter, die ungünstigen Umweltbedingungen ausgesetzt sind, gehören zur Risikogruppe. In diesem Fall spricht man von belastungsinduzierter Hyperthermie, d. h. einer Kombination aus hoher Umgebungstemperatur und erhöhter körperlicher Anstrengung (Arbeiten bei dieser Temperatur). Berufskraftfahrer sind in dieser Risikogruppe besonders gefährdet.

Ein Hitzschlag ist eine Überhitzungsreaktion, die auftritt, wenn unser Körper nicht in der Lage ist, die überschüssige Wärme abzuleiten. Sie tritt auf, wenn unsere Körpertemperatur über 40/41 °C liegt und vor allem, wenn sie diesen Wert überschreitet. Der Körper erfährt dann tiefgreifende Veränderungen auf zellulärer Ebene, erklärt der Rettungssanitäter.

Symptome, die auf einen Hitzschlag hinweisen:

  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Bewusstseinsstörungen, Orientierungslosigkeit, Apathie
  • Ohnmacht bei über 42ºC
  • Beschleunigte Atmung
  • Die Haut ist in der Regel gerötet, heiß und trocken (bei belastungsinduzierter Hyperthermie – feucht)
  • Es kann zu Krämpfen kommen
  • Erbrechen kann auftreten
Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel