Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

In Griechenland nehmen Proteste gegen die harten Sparmaßnahmen zu. Seit Mitternacht gibt es keine Flüge mehr. Für den Vormittag wurden zwei Großdemonstrationen in Athen geplant.

1.500 Polizisten sollen die Demonstranten absichern. Die heftige Reaktion der Griechen richtet sich vor allem gegen die Sparauflagen der Euroländer und des IWF, die Griechenland einen Kredit über 110 Milliarden Euro gewähren wollen und dafür eigene Anstrengungen fordern, so die Salzburger Nachrichten.

Die Finanzhilfe der EU für Griechenland beschäftigt zur Zeit sowohl den österreichischen Nationalrat als auch den deutschen Bundestag.  Nach Angaben der Salzburger Nachrichten soll Österreich rund 2,3 Mrd. Euro für die Griechenland-Notkredite zur Verfügung stellen. Deutschland muss über die Staatsbank KfW bis zu 22,4 Milliarden Euro tragen. Das Gesetz soll am Freitag endgültig verabschiedet werden.  

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.salzburg.com/online/7mal24/aktuell/Griechenland-steht-still.html?article=eGMmOI8VgAYLPjngssuJMb0rCCMsC9nRn6YPlXJ&img;=&text;=&mode;=&

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil