Renault Trucks wird 2019 mit der Serienproduktion von rein elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen beginnen. Diese Lastwagen für den Stadt- und Vorstadt-Betrieb sollen serienmäßig im Renault Trucks Werk in Blainville-sur-Orne (Calvados) hergestellt werden.

Seit 2009 setzte Renault Trucks große Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ein. Das ermöglichte dem Unternehmen, grundlegende Erkenntnisse zur Nutzung, zum Batterieverhalten sowie zur Wartung der Elektro-LKW zu gewinnen. Abgesehen von den Experimentier-Fahrzeugen brachte Renault Trucks bereits 2010 einen 4,5-Tonner, den Maxity Electric, auf den Markt.

Durch die Markteinführung des Maxity Electric konnten wir unser Vertriebsnetz auf den Verkauf, die Wartung und Reparatur von Elektrofahrzeugen vorbereiten. Heute bieten unsere Elektrofahrzeuge, im Gegensatz zu 2010, die Perspektive, wirtschaftlich kompetitiv zu sein“, erklärt Francois Savoye, Leiter der Abteilung Energiestrategie bei Renault Trucks.

Elektromobilität ist der Grundpfeiler der Energiestrategie von Renault Trucks – so das Unternehmen – bezüglich des nachhaltigen Transports in Innenstädten. Die neue Modellreihe an Nullemissionsfahrzeugen soll demzufolge zur Verbesserung der Luftqualität und zur Eindämmung der Klimaerwärmung beitragen.

Volvo will auch ab 2019 Elektro-Lkw verkaufen

Renault Trucks betont, dass die Firma bei seinen E-Lkw auch von der Forschung und Entwicklung der Volvo-Gruppe profitiert. Seit 2001 ist das Unternehmen Bestandteil der Gruppe.

In der letzten Zeit hatte auch Volvo Trucks angekündigt, 2019 mit dem Verkauf elektrisch angetriebener Lkw zu beginnen. Noch 2018 sollen die Fahrzeuge mit Pilotkunden getestet werden.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil