Seit Anfang Februar ist Robert Ziegler neuer CEO von Waberer’s.  Er hat die Nachfolge von Ferenc  Lajkó, der  von seiner Funktion zurückgetreten ist, übernommen. Lajkó wird  dem Unternehmen jedoch in den nächsten sechs Monaten weiterhin zur Verfügung stehen, um einen reibungsloses Funktionieren in dem Übergangszeitraum zu ermöglichen.

Robert Ziegler wechselte von DHL Freight , wo er ab 2015 als Chief Operations Officer tätig war. Später wurde zum Chief Executive Officer ernannt, verantwortlich für die Staaten UK und Benelux, wo er erfolgreich die verlustbringende Geschäftseinheit in Großbritannien umstellte. Vor seinem Wechsel zu DHL Freight war  Ziegler 17 Jahre bei AT Kearney als Unternehmensberater tätig. Während dieser Zeit war er an mehreren Transport- und Logistikprojekten beteiligt und wurde später Leiter der Reise-, Transport- und Infrastrukturabteilung von AT Kearney. Außerdem gründete er das Nahost-Büro von AT Kearney in Dubai, wo er fünf Jahre tätig war.

Ich fühle mich geehrt, Waberer durch seine nächste Entwicklungsphase zu führen, und bin begeistert von der Aussicht, die Transformation des Geschäftsmodells des Unternehmens fortzusetzen, um die Effizienz zu steigern, das Netzwerk zu optimieren und die weitere Digitalisierung voranzutreiben. Ich freue mich auch darauf, das Geschäft profitabel zu steigern und Kunden und Aktionären einen Mehrwert zu bieten, sagte Ziegler.

Lajkó, der  ab August 2016  CEO war, fügte hinzu:

Ich bin stolz auf die 18 Jahre, die ich bei Waberer verbracht habe, und auf den Wandel, den das Unternehmen unter meiner Leitung durchgemacht hat. Ich habe entschieden, dass es jetzt an der Zeit ist, nach neuen Herausforderungen zu suchen. Ich werde dem Unternehmen in den nächsten sechs Monaten weiterhin zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Übergangszeitraum zu ermöglichen.

Nach einer eingehenden Verifizierung der Unternehmensleistung und aller Möglichkeiten,  haben wir Herrn Ziegler als  klare Nachfolge identifiziert, die Waberer in die nächste Entwicklungsphase führen soll. Er ist ein sehr erfahrener, ergebnisorientierter und hochintegrierter Marktführer mit hervorragender Erfolgsbilanz bei der Verbesserung der betrieblichen Effizienz, der Umsetzung von Veränderungen und des Wachstums von Unternehmen. Mit diesen Fähigkeiten und seiner internationalen Erfahrung sind wir zuversichtlich, dass er das Unternehmen erfolgreich in die nächste Entwicklungsphase führen kann. Wir danken Herrn Lajkó für seinen Beitrag und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen neuen Bemühungen, sagte der Vorstandsvorsitzende Gerard van Kesteren.

Foto: Waberer’s

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil