Das französische Start-up Shippeo, dass mithilfe einer Transportvisibilitätsplattform Verlader, Spediteure und Endkunden verbindet,  hat jüngst in einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro erhalten.

Das Start-up aus dem Bereich Supply Chain Visibility wurde 2014 von Thibaut Morlot, Jean-Bastien Dussart, Brice Hua und Lucien Besse gegründet.

Shippeo unterstützt internationale Unternehmen bei der Bereitstellung von Echtzeit-Logistikdaten. Die Echtzeit-Transportvisibilitätsplattform bietet Verladern, Spediteuren und Endkunden eine sofortige Verfolgung und vorausschauende ETAs jeder Lieferung, so dass sie Probleme schnell identifizieren und Endkunden proaktiv warnen können, bevor sie betroffen sind.

Mittlerweile verfolgt das Unternehmen über 5 Millionen Ladungen pro Jahr für solche namhafte Kunden wie Schneider Electric, Carrefour, Faurecia, Auchan und Leroy Merlin.

Jetzt hat das Start-up im Rahmen einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro erhalten. Unter den Investoren waren Bpifrance, Partech Ventures, ETF Partners und NBT Capital.

Foto: Shippeo

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil