Die belgische Transportgewerkschaft Febetra hat heute ( 23.1) mitgeteilt, dass die französischen Behörden aufgrund von starken Schneefall Verkehrseinschränkungen eingeführt haben. Wettervorhersagen zufolge sollen die schwierigen Straßenverhältnisse mindestens bis morgen andauern.

Auf folgenden Strecken ist mit Behinderungen zu rechnen:

– RN118 in der Gemeinde Sèvres, Fahrverbot für LKW über 13 Tonnen

– N118 im Departement Ile de France: Fahrverbot für LKW mit einem zGG über 3,5 Tonnen und für alle Fahrzeuge, die Gefahrgut befördern,

– N20 zwischen Foix und Ur, Fahrverbot für LKW mit einem zGG über 19 Tonnen,

– N320 und N22 zwischen l’Hospitalet und Andorra, Fahrverbot für LKW mit einem zGG über 19 Tonnen,

– N320 Col du Puymorens, Fahrverbot für LKW mit einem zGG über 19 Tonnen,

Die Polizei kann auch zusätzliche Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit auf den Straßen ergreifen, beispielsweise Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote.

Mehr zu der aktuellen Verkehrslage  in Frankreich ist auf www.bison-fute.gouv.fr zu finden.

Foto: Pixabay/KristianIvanco/public domain

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil