Amazon baut seine Air-Flotte immer weiter aus und least weitere Flugzeuge. Will das US-Unternehmen jetzt auch den Luftraum dominieren?

Amazon hat jüngst seine Air-Flotte um 12 geleaste Boeing 767-300, die ursprünglich Passagierflugzeuge waren, aber nun als Frachtflugzeuge dienen sollen, ausgebaut.  Über die Ausweitung  der Flotte  hat das US-Unternehmen Anfang Juni  in einer Mitteilung informiert.Mit den neuen Fliegern wird Amazon über eine Flotte von über 80 Maschinen verfügen. Eine ist bereits seit Mai im Einsatz, der Rest soll 2012 ausgeliefert werden. Der Ausbau der Flotte ist eine Reaktion auf die Corona-Krise.

Amazon Air ist von entscheidender Bedeutung, um eine schnelle Lieferung für unsere Kunden zu gewährleisten – sowohl in der gegenwärtigen Situation, in der wir uns befinden, als auch darüber hinaus. In einer Zeit, in der sich so viele unserer Kunden darauf verlassen, dass sie das bekommen, was sie brauchen, ohne ihr Zuhause zu verlassen, stellt die Erweiterung unseres engagierten Luftnetzes sicher, dass wir die Kapazität haben, das zu liefern, was unsere Kunden wollen: eine große Auswahl, niedrige Preise und schnelle Versandgeschwindigkeiten, sagte Sarah Rhoads, Vizepräsidentin von Amazon Global Air.

Die Maschinen sollen für einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren von Air Transport Services Group ATSG gemietet werden, kann aber drei weitere Jahre verlängert werden, berichtet das Portal aerotelegraph.com.

Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit Amazon weiter auszubauen, um die schnelle und kostenlose Lieferung zu unterstützen, für die sie berühmt sind. Unsere kombinierte Erfahrung in der Branche und unser Zugang zu einer Flotte von 767-Frachtflugzeugen machen uns zu einem idealen Partner, um das Wachstum der Flotte von Amazon Air zu unterstützen, sagte Rich Corrado, Präsident und CEO von ATSG.

Foto: Amazon

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil