Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Genau zum Black Friday streiken Amazonmitarbeiter in Deutschland und Italien. Die Gewerkschaft Verdi fordert den Online-Händler zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag auf.

Am Streik beteiligen sich in Deutschland, laut Verdi, Beschäftigte an den sechs Amazon-Standorten Bad Hersfeld (Hessen), Leipzig (Sachsen), Rheinberg (NRW), Werne (NRW), Graben (Bayern) und Koblenz (Rheinland-Pfalz).

Bei Amazon in Leipzig hätten Mitarbeiter um Mitternacht ihre Arbeit niedergelegt. Der Streik solle bis zum Ende der Spätschicht am Samstag dauern – berichtet „Der Standard”. In Bad Hersfeld hat der Streik schon am Donnerstagabend begonnen.

Der US-Konzern beschäftigt bundesweit mehr als 12 000 festangestellte Mitarbeiter. Er verweigert seit 2013 konsequent Gespräche, weil er sich auch ohne Tarifvertrag als guter Arbeitgeber sieht.

In Italien wird ebenso gestreikt

Auch die italienischen Mitarbeiter des US-Konzerns haben die Arbeit niedergelegt. Der Streik betrifft circa 4.000 Mitarbeiter der logistischen Plattform von Amazon in Italien nahe Piacenza, einer der größten in ganz Europa.

Die Mitarbeiter der vor zehn Jahren gegründeten italienischen Plattform verlangen bessere Löhne. Verhandlungen mit dem Management des E-Commerce-Giganten sind gescheitert, klagen die Gewerkschaften.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil