Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Amazon hat kürzlich die Einführung des Programms „Amazon Logistics” angekündigt, um Partner zur Zusammenarbeit zu ermutigen, die sich mit City-Logistik beschäftigen wollen. Der E-Commerce-Riese wird dabei helfen, Unternehmen zu gründen.

Bei der ungewöhnlichen Aktion von Amazon geht es nicht darum Mitarbeiter oder Transportunternehmen zu finden, die die Zustellungen auf der letzten Meile realisieren werden. Der E-Commerce-Gigant möchte ambitionierte und unternehmerisch denkende Partner dazu ermutigen, ein Unternehmen zu gründen und mit Amazon zusammenzuarbeiten. Im Rahmen des Programms „Amazon Logistics” wird es interessierten Personen helfen, eine Lieferfirma in den USA zu gründen.

Die Teilnahme am Programm beinhaltet den Zugang zu Amazon-Technologie, praktische Schulungen und Rabatte auf Vermögenswerte und Dienstleistungen, einschließlich Auto-Leasing und Versicherung. Partner, die bei „Amazon Logistics” mitmachen wollen, brauchen also nicht wie im Fall vom Programm  „Amazon Flex” über ein eigenes Fahrzeug zu verfügen.

Wie viel kann man verdienen und wie viel muss man investieren?

Zufolge Mitteilungen des Unternehmens kann ein Programmpartner, der eine Flotte von 40 Fahrzeugen betreiben würde, sogar einen Gewinn von 300.000 Dollar pro Jahr erzielen. 10.000 Dollar sind völlig ausreichend als Startkapital. Kriegsveteranen können mit einer Rückzahlung des investierten Mindestbetrages rechnen, da Amazon 1 Million Dollar in einem speziellen Startup-Fonds für sie bereitgestellt hat.

Darüber hinaus können die Programmpartner mit diversen Rabatten (für nicht standarisierte Lieferfahrzeuge, Versicherungen, Kraftstoff, Designerkleidung und vieles mehr) rechnen, die das Unternehmen in ihrem Namen aushandeln wird.

Der Gigant wird nicht auf die Zusammenarbeit mit  UPS und Fedex verzichten

Amazon wird weiterhin mit bestehenden Partnern – UPS, FedEx und kleineren Unternehmen – zusammenarbeiten, obwohl die Logistik in Zukunft auf einem eigenen Netzwerk von Zustellunternehmen basieren soll. Das neue Programm soll die wachsenden Marktbedürfnisse befriedigen.

Die Nachfrage ist höher als je zuvor und wir müssen unsere Produktionskapazität erhöhen. Als wir nach einer Möglichkeit suchten, die Entwicklung unseres Unternehmens zu fördern, haben wir uns entschlossen, zu unseren Wurzeln zurückzukehren und Möglichkeiten mit kleinen und mittleren Unternehmen zu teilen. Wir beabsichtigen, neuen kleinen Unternehmen zu ermöglichen, die gute Konjunktur auf dem Transportdienstleistungsmarkt zu nutzen – sagte Dave Clark von Amazon für Operations nach der Bekanntgabe der Information über die Einführung von Amazon Logistics.

Foto:Amazon

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil