Beamte der belgischen Polizei haben am Dienstag, den 16. März 2021, in Limburg Ladungssicherung-Kontrollen durchgeführt und dabei zahlreiche Verstöße festgestellt.

Die Ordnungshüter zogen 26 Lastwagen aus dem fließenden Verkehr und stellten insgesamt 36 Verstöße fest.  Im Fall von jedem dritten LKW musste die Fahrt  sofort beendet und die Umladung des Fahrzeuges angeordnet werden. Im Fall von sieben LKW wurde  aufgrund der erheblichen Gefahren die von diesen Fahrzeugen ausgegangen sind die Weiterfahrt untersagt.

Die Polizei warnt, dass Fahrzeuge aufgrund mangelnder Ladungssicherung  als eine „rollende Zeitbombe” bezeichnet werden können. Auch für die Speditionen ist eine solche Situation mit einem erheblichen finanziellen Ausfall verbunden, da bis zu einem Umladen und ordnungsgemäßen Sichern der Ladung der Sattelzug nicht weiterfahren darf.

Foto: Pixabay

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil