Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Die Flut asiatischer und vor allem chinesischer Produkte hat sich auch auf die Motorisierung und den Transport ausgewirkt. Auf den Markt gelangen seit einigen Jahren unter anderem viele chinesische Reifen. Es gibt Amateure dieser relativ billigen Bereifung, es gibt auch Gegner, die behaupten, dass die fernöstlichen Hersteller keine Einrichtungen haben, die die Produktion von Reifen mit angemessener Qualität ermöglichen. Was ist die Wahrheit?

Beginnen wir mit ein paar Meinungen von Internetnutzern (ursprüngliche Schreibweise).

Im DAF, den ich fahre, fuhr Michelin an der Vorderachse 330 Tausend, 1/3 davon im Inland, der Rest im Ausland. Privat bin ich mit den Gortun-Reifen zufrieden. Ich verstehe das Leiden von Premium-Herstellern, aber Polen können immer rechnen und kalkulieren, und mit den Chinesen kann soweit niemand auf irgendeinem Gebiet um den Preis konkurrieren””, schreibt einer der Fahrer.

Ein anderer erinnert sich an seine Erfahrung mit Continental-Reifen hdr 315 / 70R22,5 und … zieht Schlussfolgerungen.

Als ich durch Europa reiste, habe ich mit einem Schnitt 550.000 km gemacht (ich weiß, es ist nicht möglich). Ich möchte hinzufügen, dass ich keinen Retarder habe. Der Kollege hatte neue Triangle-Reifen und machte 350.000 km mit einem Schnitt. Zum Vergleich, kostete 1 Stück von meinem Continental 2500 EUR und sein Triangle pro Stück 250 EUR. Er hatte schöne pulverbeschichtete Felgen, und ich hässliche und rostige, weil ich die Reifen zum Sandstrahlen nicht entfernen wollte. Mein Fazit: jetzt habe ich auch Triangle gekauft.

Markenreifen garantieren längere Laufleistung?

Wir hören oft von den Vorteilen von Reifen namhafter Hersteller.

Nicht nur der Kraftstoffverbrauch des Motors bringt mehr Geld. Markenreifen garantieren höhere Laufleistungen. Und es geht nicht nur um die höhere Kilometerzahl mit neuen Modellen, sondern noch mehr um ihre nächsten Leben. Denn ein Markenprodukt mit einer guten Karkasse ist dazu geeignet, dass man es vertieft, die Lauffläche erneuert und wider vertieft. Es ist nicht möglich, mit billigen Methoden eine haltbare Karkasse und ein energiesparendes Laufflächenprofil herzustellen – sagte Rafał Spirydon, Vorstand des Verbands der polnischen Reifenindustrie (PZPO), während einer Konferenz in Warschau.

Die Effekte sehen seiner Meinung nach so aus, dass ein minderwertiger Reifen an der Lenkachse für 120-150 Tausend Kilometer reicht und ein Reifen höherer Qualität für 220 Tausend Kilometer. Und wenn man ihnen neues Leben gibt, kann die Klimoterezahl bis zu über 450.000 ausgedehnt werden. An den Antriebs- und Schleppachsen erreichen Markenräder zudem eine deutlich höhere Laufleistung.

Sebastian Palka, Vertriebsleiter des Boma-Reifengroßhändlers, betont in seiner Stellungnahme für das Portal opony.com.pl, dass die Verwendung der Formulierung „chinesische Reifen” sehr vereinfacht ist. Bei der Beurteilung eines bestimmten Produkts sollte man über einen bestimmten Hersteller sprechen und keine Generika verwenden.

Unser größter chinesischer Lieferant ist Hangzhou Zhongce Rubber, der Goodride-Reifen produziert. Die Wahl dieses Herstellers war nicht zufällig. Sie erforderte eine monatelange Durchdringung des Reifenmarktes in China, daher können wir sagen, dass es in diesem riesigen Land mehrere Dutzend Reifenfabriken auf unterschiedlichem technologischen Niveau gibt. Die Michelin-Konzernfabrik in Shenyang feierte ihr zehnjähriges Bestehen. Kann man die Behauptung risikieren, dass die in China hergestellten Michelin-Reifen gefährlich sind? – fragte Sebastian Palka rhetorisch.

Ist der schwarze PR unbegründet?

Seiner Meinung nach ist China in Bezug auf die niedrigen Arbeitskosten attraktiv und dies ist nicht nur in der Reifenindustrie von Vorteil. Einige Reifenhersteller versuchen jedoch, angesichts der potenziellen Bedrohung vonseiten chinesischer Marken, den Wert dieser Produkte zu verringern. Eines der Elemente von schwarzer PR sind Reifenpseudotests.

Die positive Bewertung der von unserem Unternehmen importierten chinesischen Marken kann auch subjektiv sein, wird aber durch Fakten gestützt. Die Anzahl der Beschwerden ist vergleichbar mit dem Prozentsatz defekter Reifen von inländischen Herstellern. Die positive Bewertung chinesischer Marken ergibt sich aus den schmeichelhaften Meinungen der endültigen Nutzer, was sich in dem progressiven Wachstum des Produktverkaufs niederschlägt – erklärt Sebastian Palka.

Andrzej Skowron, Geschäftsführer von Polskie Składy Oponiarskie, betont, dass die unbekannte chinesische Marke (obwohl es auf dem Markt immer weniger Reifen mit chinesischen Zeichen gibt und die Namen europäisch sind) immer wieder Bedenken hinsichtlich der Qualität der Waren aufwirft. Gleichzeitig stellt er fest, dass die Preisdifferenz zwischen asiatischen und europäischen Reifen tendenziell abnimmt.

Man darf auf keinem Fall die Meinung über die Qualität der chinesischen Reifen verallgemeinern, schlieβlich gibt es dort mehr als 70 Reifenfabriken. Es ist auch schwierig, die Qualität dieser Reifen in Polen eindeutig zu bewerten, aber bisher wurden keine größeren Qualitätsmängel gefunden – betont Andrzej Skowron.

Chinesische Reifen werden massenweise von Europäern bestellt

Der Chef von PSO erinnert daran, dass für große europäische Makler riesige Mengen von Reifen in China produziert werden, und solche Unternehmen sich nicht mehr erlauben werden, Waren von zweifelhafter Qualität zu verkaufen.

Ich würde den Qualitätsunterschied zwischen Reifen, die in China oder allgemein in Asien, und in anderen Teilen der Welt produziert werden, nicht dämonisieren, sagt Skowron.

Fakt ist, dass immer mehr Markenlieferanten keine Angst mehr vor Reifen asiatischer Hersteller haben. Im Jahr 2017 begann Inter Cars die Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Reifen Royal Black, der Firma Weifang Goldshield Tire.

„Chinesische Fabriken, mit denen wir kooperieren, bieten Produkte von immer besserer Qualität. Sie führen die Politik der hohen Produktionsstandards und die Qualitätskontrolle ein. Weifang Goldshield Tire ist der älteste und größte Hersteller von Reifen in der Region. Das Potential der Fabrik liegt bei fast 2 Millionen Reifen pro Jahr, die nach hohen Qualitätsstandards produziert werden, die durch unabhängige Zertifikate bestätigt sind: Compulsory Product Certification (Chinesische Pflichtzertifizierung von Produkten), China’s product quality of security certification (Chinas Produktqualität der Sicherheitsbescheinigung). Die hohe Qualität wird auch durch Ehrentitel von Verbraucherverbänden bestätigt. Ein weiterer Vorteil von Royal Black- Reifen ist eine 24-monatige Garantie, die direkt von Inter Cars zur Verfügung gestellt wird. Jeder Fehler an dem Produkt zwingt den Käufer nicht zum oft schwierigen, direkten Kontakt mit dem Hersteller, sondern alle Formalitäten können vor Ort geregelt werden” – betonte Inter Cars in einer Sondermeldung.

Koalition gegen Dumping

Es mangelt nicht an Meinungen, dass Asiaten Dumping betreiben könnten, da chinesische Reifen sogar um 30-40 Prozent weniger kosten, während sich ihre Qualität von Premium-Reifen von bekannten europäischen Herstellern nicht unterscheidet.

Der Verdacht, dass die Chinesen ihre Waren im Ausland zu Preisen verkaufen, die niedriger sind als auf dem Inlandsmarkt oder vielleicht sogar billiger als die Kosten ihrer Produktion, hat die „Koalition gegen unlauteren Wettbewerb in der Reifenindustrie”. Es besteht aus einigen EU-Reifenherstellern und Firmen, die Laufflächen erneuern. In der Koalitionsbeschwerde wird behauptet, dass Reifen, die aus China kommen, in Europa zu gedumpten Preisen verkauft werden und lokalen Reifenherstellern und Laufflächenerneuerern Schaden zufügen. Nach Angaben der Koalitionsmitglieder führt dies unter anderem zu einem Rückgang von Arbeitsplätzen im europäischen Reifensektor.

Die Europäische Kommission hat ein Antidumpingverfahren angeleitet. Die Europäische Union kann Unternehmen, denen Dumping nachgewiesen wurde, Geldbuβen – temporäre oder endgültige Antidumpingzoll – auferlegen. Die Ermittlung der Europäischen Kommission wird noch mehrere Monate dauern, die Ergebnisse sollten Ende dieses Jahres bekannt sein.

Fot. Goodyear

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil