Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Ewald Raben übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft des gemeinnützigen Weihnachtspäckchenkonvois des Round Tables und Ladies‘ Circle Deutschland. Bereits zum 17. Mal bringen Helfer aus Deutschland – in mehr als 40 Lkw – gespendete Weihnachtspakete für bedürftige Kinder nach Rumänien, in die Ukraine, nach Bulgarien sowie in die Republik Moldau.

Seit mittlerweile sechs Jahren engagiert sich die Raben Group gemeinsam mit zahlreichen anderen ehrenamtlichen Helfern dafür, dass auch Kinder in entlegenen und ländlichen Gegenden in Osteuropa ein Weihnachtsgeschenk erhalten.

Mehr als 200 Helferinnen und Helfer werden Anfang Dezember hunderttausend Päckchen nach Osteuropa direkt zu den Kindern bringen und vor Ort übergeben. Diese enthalten Spielzeug, Kleidung, Schulbedarf, Kuscheltiere und vieles mehr, worüber sich Kinder an Weihnachten freuen. Mit über 25 Sattelschleppern und mindestens 6 Reisebussen voller Helfer startet der Hilfskonvoi am Samstag, den 2. Dezember, von Hanau im Rhein-Main-Gebiet. Eine Woche später, am 9. Dezember, wird der Konvoi wieder zurück in Hanau erwartet.

Ich freue mich sehr, dass ich als einer der Schirmherren diese besondere Hilfsaktion unterstützen darf. Soziales unternehmerisches Handeln hat seit unserer Firmengründung einen besonderen Stellenwert in unserem Unternehmen. Es ist Teil unseres Selbstverständnisses, dass wir gemeinnützige Organisationen und Initiativen unterstützen, ob in der Verkehrssicherheit, im Umweltschutz oder im Bereich sozialer Projekte, begründet Ewald Raben, CEO der Raben Group, sein Engagement.

Er ist neben dem geschäftsführenden Gesundheitsminister Hermann Gröhe und Sänger Peter Maffay Schirmherr des Konvois.

Die Raben Group stellt für die Aktion Lagerflächen in Koblenz als Zentrallager zur Sammlung der Pakete zur Verfügung sowie regionale Sammelstellen. Darüber hinaus unterstützt sie den Konvoi mit einem eigenen Sattelzug, der Pakete nach Rumänien fährt. Zwei Mitarbeiter des Logistikdienstleisters begleiten zudem den Konvoi, um die Päckchen selbst vor Ort übergeben zu können.

2016 konnten wir den größten Weihnachtspäckchenkonvoi aller Zeiten, also seit 2001, durchführen. Mit unseren Kooperationspartnern vor Ort, den vier Vereinigungen und über 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bereiten wir uns auf eine weitere Steigerung vor, um wieder vielen Kindern beim Packen und beim Auspacken ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, erklärt Clemens M. Christmann, Geschäftsführer des Weihnachtspäckchenkonvois.

Die Weihnachtspäckchen gehen unter anderem an Kinder in Waisenhäusern, abgelegenen Dörfern und Schulen sowie Bergregionen.

Mehr informationen zu der Aktion finden Sie hier

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil