Einen Tag früher als geplant ist die Autobahn 44 bei Kassel in Fahrtrichtung Osten freigegeben worden, teilte ein Sprecher der Straßenbaubehörde Hessen Mobil am Dienstag.

„Aufgrund der gut verlaufenen Sicherungsarbeiten zur Stabilisierung der durch einen Bauunfall beschädigten Brückenstütze ist die Vollsperrung heute gegen 14:00 Uhr vorzeitig wieder aufgehoben worden”, so der Sprecher.

Bei Abrissarbeiten an einer Hälfte der Brücke ist am vorigen Donnerstag ein Betonteil abgerutscht. Dieses Teil hat einen Stahlträger beschädigt, der als Stütze für die andere Hälfte der Brücke dient. Auf dieser Seite der Brücke wurde während der Arbeiten der gesamte Verkehr Richtung Kassel entlang geleitet, was seit Donnerstag nicht mehr möglich war.

Es staute sich vor allem im Berufsverkehr auf bis zu 20 Kilometer, auch die Ausweichstrecken waren überlastet.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil