Ab sofort können sich Kunden des DKV Euro Service in Spanien an 600 zusätzlichen Tankstellen versorgen. Die angebundenen Tankstellen sind an stark frequentierten Strecken und den wichtigsten Drehkreuzen angesiedelt – sowohl im Landesinnern, als auch in Grenznähe.

Dazu zählen z.B. die Autobahnen entlang der Mittelmeerküste und der portugiesischen Grenze sowie die Verkehrsknotenpunkte Irún und La Jonquera nahe der französischen Grenze.

Da in Frankreich die Kraftstoffpreise wegen des hohen Mineralölsteuersatzes deutlich höher liegen als in Spanien, tanken viele unserer Kunden ihren LKW in Grenznähe nochmal voll, sagt Sven Mehringer, Geschäftsführer Fuel/Energy und Vehicle Services beim DKV Euro Service. Gleichzeitig haben wir unser Versorgungsnetz auch für ausschließlich national fahrende Transporteure noch attraktiver gemacht.

Das Versorgungsnetz des DKV in Spanien wächst damit auf 4.345 Stationen an.

Foto:  Pixabay/paulbr75/public domain

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil