driveMybox: Digitale Trucking-Plattform startet deutschlandweit durch

driveMybox: Digitale Trucking-Plattform startet deutschlandweit durch

Unkomplizierter kommt der Container nicht von A nach B – driveMybox setzt bei der Koordination und Abwicklung von Aufträgen neue Standards. Erste Erfolge in Süddeutschland motivieren das Start-up in diesem Jahr deutschlandweit auszurollen. driveMybox ist dabei alles andere als eine Frachtenbörse. Die Hamburger stellen eine komplett digitale Plattform, auf der Auftraggeber und Dienstleister einfach und sicher Transporte abwickeln können, kostenfrei bereit.

driveMybox digitalisiert den gesamten Transportprozess von der Preisanfrage über die Disposition bis zur Abrechnung. Kunden buchen online zu fairen Preisen. Live-Tracking, eine automatische Zahlungsabwicklung, direkte Kommunikation und digitale Dokumente sind nur ein Teil der Vorteile. Damit sorgt driveMybox für mehr Flexibilität und Transparenz im Container-Trucking.

Auf Basis einer modernen Cloud-Plattform entwickeln wir Optimierungsverfahren und Machine Learning Algorithmen, die viele Mehrwerte für unsere Nutzer schaffen“, sagt Mitgründer Dr. Leonard Heilig. Er ist als CTO für die technische Entwicklung der Plattform, KI und Cloud-Infrastruktur zuständig.

Jedes Unternehmen, das einen Container per Truck transportieren möchte, kann in wenigen Klicks über die Plattform buchen. Ähnlich wie bei einer Flugbuchung ist der Prozess schnell und einfach. Den registrierten Fahrern auf der anderen Seite werden die optimierten Transportaufträge per Push-Mitteilung direkt auf dem Smartphone angezeigt.

Bislang beruhte die Digitalisierung des Lkw-Containerverkehrs hauptsächlich auf Insellösungen sowie einem zeitversetzten Informationsaustausch. Oftmals resultierten daraus ein hoher Effizienzverlust und kostspielige Aufwände für viele manuelle Tätigkeiten. Das hat mit driveMybox ein Ende.

Mitgründer Aaron Spandehra ist sich sicher: „Das intuitive Handling und die einfache Abwicklung sind nur einige der vielen Funktionen, die auf ganzer Linie überzeugen. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklungen im letzten Jahr planen wir in 2021 einen Umsatz im achtstelligen Bereich.“

Mit der Digitalisierung der Transportkette als All-in-One-Lösung verfolgen die Hamburger das Ziel, den Containertransport optimal zu organisieren und Aufträge effizient abzuwickeln. Leerfahrten, unproduktives Warten und Intransparenz können in der Zukunft vermieden werden. Selbstständige Trucker und Transportunternehmen profitieren zudem von einer App-basierten, papierlosen, einfachen und schnellen Abwicklung.

Die Buchung und Abwicklung für Import- und Export-Transporte ist aktuell über die Umschlagbahnhöfe München, Nürnberg, Ulm und Kornwestheim möglich. Ab 2021 mit dem Hamburger Hafen als nächsten Meilenstein wird das Geschäftsgebiet von Süden nach Norden ausgeweitet.

Foto: driveMybox

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht