Ab dem 1. Februar 2020 wird die Maut in Frankreich teurer. Diese jährliche regelmäßige Kostenerhöhung ist im Vertrag mit den Autobahnbetreibern vorgesehen, kann jedoch nicht höher ausfallen als  70% der Inflationsrate.

Die für 2020 geplante Erhöhung der Mautkosten wird im nächsten Jahr etwas geringer als im Vorjahr ausfallen. In diesem Jahr sollen es 0,9 bis 1,2 Prozent sein, so dass die Mauttarife im Schnitt um 0,85 Prozent steigen werden . Im Jahr 2019 haben die Autobahnbetreiber die Maut im Schnitt um 1,9 Prozent angehoben.

Laut französischen Medien werden  die Tarife wie folgt steigen:

– COFIROUTE 0,71 %,

– SAPN 0,74%,

– SANEF 0,75%,

– April 0,87 %,

– ESCOTA 0,88%,

– ASF 0,96%,

– FLÄCHE 1,07 %.

Foto:Wikimedia/Vincent van Zeijst CCA-SA 4.0 International

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil