Gebrüder Weiss baut neue Niederlassung in Bayern

Der internationale Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss baut sein Netzwerk in Süddeutschland weiter aus. Ab Oktober startet der Logistiker am neuen Standort mit dem Full-Service.

Trans.INFO

Trans.INFO

10.09.2021
<1000
Gebrüder Weiss baut neue Niederlassung in Bayern
Foto: Gebrüder Weiss

Mit der Eröffnung einer neuen Niederlassung in Straubing Anfang Oktober dieses Jahres geht der internationale Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss einen weiteren Schritt bei der Verdichtung des eigenen Landverkehrsnetzes in Süddeutschland. Basis für den Standort im niederbayerischen Wirtschaftszentrum ist eine neu erworbene Bestandsimmobilie im Gewerbegebiet am Sachsenring mit einer Fläche von 45.000 Quadratmetern.

Innerhalb unseres wachsenden süddeutschen Landverkehrsnetzes werden wir Straubing zu einem Knotenpunkt ausbauen, an dem Unternehmen aus der Region auf das gesamte Serviceportfolio von Gebrüder Weiss zugreifen können“, kündigt Wolfram Senger-Weiss an, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.

Mittelfristig werde sein Unternehmen am neuen Straubinger Standort 60 bis 80 neue, attraktive Jobs in allen speditionellen Einsatzbereichen bereitstellen, langfristig bis zu 120.

Der neue Standort Straubing ergänzt die bestehenden süddeutschen Niederlassungen von Gebrüder Weiss in Aldingen, Esslingen, Lindau, Memmingen, Nürnberg und Passau sowie den jüngsten Standort in Waldkraiburg nach der Übernahme der Spedition Lode.

Mit dem neuen Standort Straubing schaffen wir ein enges Netz von Landverkehrsstandorten von Nürnberg bis nach Tschechien und Österreich und bieten Kunden aus Industrie und Handel so eine direkte Anbindung an das europaweite Gebrüder Weiss-Netzwerk“, erläutert Werner Dettenthaler, Geschäftsführer Landverkehr Deutschland bei Gebrüder Weiss.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel