Gefälschte Zahlungsaufforderungen von DSV im Umlauf

DSV warnt vor Fake-E-Mails mit betrügerischem Inhalt wie Zahlungsaufforderungen und Missbrauch des Firmen-Logos.

Gefälschte Zahlungsaufforderungen von DSV im Umlauf
Fot. DSV

Betrüger versenden an Privatpersonen aus Deutschland und der Schweiz E-Mails im Namen des Logistikers mit dem Betreff „DSV-Post“, teilt das Unternehmen mit. „Dem vorangegangen ist zumeist ein Kontakt über eine Online-Verkaufsplattform“, fügt DSV hinzu.

Inhaltlich wird der Empfänger in der E-Mail zu einer Zahlung, z.B. einer Versicherungsgebühr und/oder eines Kaufpreises, aufgefordert. Darüber hinaus wird unter anderem ein DSV- bzw. ein DSV XPress-Logo verwendet, um die Echtheit vorzutäuschen, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Bislang konnten folgende Absender-Adressen identifiziert werden:

  • servicedsvexpress45@gmail.com
  • entreprisedsvexpress@gmail.com
  • servicesdsvexpress79@gmail.com
  • servicedsvexpress45@gmail.com

Hierbei handelt es sich um E-Mails von Googlemail-Konten, die keine E-Mail-Adressen von DSV sind.

Das Unternehmen stell ein Beispiel einer Betrugs-E-Mail zur Verfügung: Beispiel Fake-E-Mail

Bei Erhalt einer verdächtigen E-Mail, leisten Sie keine Zahlung und reagieren Sie nicht auf diese Nachrichten, öffnen Sie keine Links oder Anhänge. Die zuständigen Behörden sind bereits informiert, heißt es seitens des Logistikers.

Bei Zweifel an der Echtheit der E-Mails kontaktieren Sie umgehend DSV unter: compliance@de.dsv.com

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel