Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Freight Signal Priority Trial ist eine neues Projekt, das derzeit von den australischen Behörden getestet wird. Das System wurde vorerst in Sydney eingeführt. Es verbindet Lastwagen mit Ampeln, um die Grünlicht-Phase zu verlängern. Die Lösung wird nicht nur Stau in der Stadt reduzieren, sondern auch das Fahren erleichtern.

Die Idee wurde dank der Zusammenarbeit der Regierung mit dem australischen Technologieunternehmen Codha Wireless umgesetzt. Das Unternehmen nutzt die Technologie des kooperativen intelligenten Transportsystems, die es dem Fahrzeug ermöglicht, mit der Straßeninfrastruktur zu „kommunizieren”. Das System umfasst etwa 100 Ampeln, die sich an den dichtesten Kreuzungen in Sydney befinden, und ungefähr 110 Lastwagen, die mit einem speziellen drahtlosen Sender ausgestattet sein werden.

Wir müssen diese Technologie nutzen, um das Beste aus unseren Straßen zu machen, erklärt Melinda Pavey, die australische Verkehrsministerin von New South Wales.

Das System wurde für eine dreimonatige Testphase eingeführt.

Fahrzeug sendet Signal an die Ampel

Die Bedienung des gesamten Systems ist sehr einfach. Wenn sich der Lastwagen der Kreuzung nähert, sendet der Sender ein Signal. Die Grünlicht-Phase  wird verlängert, damit das Fahrzeug die Kreuzung überqueren kann. Es ist anzumerken, dass während der Testphase des Systems LKW an den Hauptkreuzungen Vorrang haben.

Schwere Fahrzeuge brauchen viel mehr Zeit, um bei rotem Licht anzuhalten und wieder in den Verkehr zu gelangen. Dies kann zu Verzögerungen für alle Verkehrsteilnehmer führen, so Pavey.

Weniger Stau, mehr Einsparungen

Das System wurde eingeführt, um Stau auf den wichtigsten Routen zu reduzieren, die durch die Peripherie oder das Zentrum von Sydney führen. Darüber hinaus soll es die Sicherheit der Fahrer erhöhen und die CO2-Emissionen reduzieren.

Es wird geschätzt, dass etwa 270 Tausend Lastwagen täglich durch Sydney fahren. Die von ihnen verursachten Staus kosten das Land fast 5 Milliarden Dollar pro Jahr. Wenn die Testphase die erwarteten Resultate bringt, wird das System nach der Ankündigung der Regierung auch für privilegierte Fahrzeuge und Busse geltend gemacht.

Photo: Youtube/Transport For NSW

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil