Der international tätige Logistikdienstleister will das operative Geschäft in neun osteuropäischen Ländern über alle Produktbereiche hinweg ausbauen.

Hellmann Worldwide Logistics hat jüngst einen Kaufvertrag zur Übernahme aller Anteile an der Hellmann East Europe GmbH & Co. KG (HEE) unterzeichnet. Durch den Kauf der Anteile in Höhe von 49 Prozent, die von den Geschäftsführern Patrick Nathe und Michael Mihm gehalten wurden, wird Hellmann alleiniger Anteilseigner an der HEE. Der Logistikdienstleister will damit künftig das operative Geschäft in den neun osteuropäischen Ländern, in denen die HEE über eigene Standorte verfügt, über alle Produktbereiche hinweg ausbauen.

Der osteuropäische Markt ist für uns von großer strategischer Bedeutung und wir freuen uns, dass wir durch den Erwerb aller Anteile an der HEE den Ausbau unserer Marktposition gemeinsam mit Patrick Nathe als Geschäftsführer und seinem Team weiter vorantreiben können, sagt Reiner Heiken, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics.

Michael Mihm zieht sich nach 40 Jahren aus der Branche zurück und scheidet damit aus der Geschäftsführung der HEE aus.

Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil