Ende November wurde in dem Bundesstaat Georgia (USA) ein interessantes Projekt vorgestellt, dank dem ein Traum zahlreicher Lkw-Fahrer in Erfüllung gehen könnte. Es handelt sich um ein Konzept der 65 km langen Autobahn, die ausschließlich Lastwagen zur Verfügung stehen würde. Das neue Vorhaben hat zum Ziel, die Verkehrssicherheit zu steigern, die Infrastruktur zu modernisieren, die Lebensqualität zu verbessern sowie die Wirtschaft zu unterstützen.

Eine 65 km lange Teststrecke wird in dem Bundesstaat Georgia in der Nähe von Atlanta  geplant. Dort wurde das Projekt bereits im vergangenen Jahr von dem lokalen Verkehrsministerium öffentlich vorgestellt und bestätigt.

-
+
Quelle: Georgia DOT

Laut diesem ungewöhnlichen Konzept soll entlang der bereits bestehenden Autobahn I-75 eine zusätzliche Fahrbahn mit zwei oder drei Spuren entstehen, die für Personenkraftwagen ausnahmslos unzugänglich wäre. Dadurch würden sich dort keine Staus bilden.

Alle Lastwagen müssten die neue Fahrbahn nutzen. Die alte Autobahn dürfte nur dann befahren werden, wenn ein Truck zu einem örtlichen Kreuz oder Truck Stop gelangen müsste. Dafür sollen aber auch spezielle Kreuzungen errichtet werden.

Obwohl der Bau einer solchen Teststrecke sogar mehrere Hundert Millionen Dollar kosten könnte, kündigten die Amerikaner bereits an, dass Lastwagen die neue Autobahn kostenlos nutzen würden, ohne zusätzliche Gebühren bezahlen zu müssen.

Foto: Georgia DOT

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil