Bald können LKW ohne Rechtsabbiegeassistenten nicht mehr in Wien fahren.

Ab April dieses Jahres wird der Abbiegeassistent für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 Tonnen (ausgenommen Busse)  zur Pflicht. Eine neue Verordnung tritt in Kraft, die das Rechtsabbiegen von Fahrzeugen ohne dieses Sicherheitssystem verbietet.

Bis Ende dieses Jahres ist eine Übergangsfrist vorgesehen. Danach müssen LKW-Fahrer bei einer Nichteinhaltung der neuen Vorschriften mit Strafen rechnen. Das Fahrverbot gilt für das gesamte Stadtgebiet – mit Ausnahme der Autobahn, die durch die Stadt führt.

Wichtig ist, dass ein System nur mit Kamera und Monitor die Anforderungen nicht erfüllt, es muss auch optische oder akustische Signale aussenden.

Vor fünf Monaten wurde in Österreich ein Förderprogramm gelauncht, im Rahmen dessen Unternehmen bis zu 900 Euro für die Ausstattung eines Fahrzeugs mit einem Rechtsabbiegeassistenten erhalten können.

Foto:Wikimedia/Bwag CC-BY-SA-4.0

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil