Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

An den stark befahrenen Autobahnen A1, A2 und A7 sollen bis Ende es Jahres 163 Stellplätze entstehen. Bis  2022 ist die Freigabe von zusätzlichen 1.800 LKW-Stellplätzen geplant.

Die Vereinigung Deutscher Autohöfe VEDA hat die Zahl der in Deutschland fehlenden Stellplätze für LKW auf 31.000 beziffert. Die Analyse basiert auf Angaben von Behörden und Zählungen auf bestimmten Strecken. Jedes Jahr werden bundesweit rund 1500 neue Parkplätze geschaffen.Das Verkehrsministerium in Hannover  hat sich vorgenommen die  Probleme bezüglich der mangelnden Infrastruktur anzugehen und will dem Ziel beim Ausbau der dringend benötigten Verkehrsinfrastruktur in Niedersachsen näher kommen.

„Die zusätzlichen LKW-Parkplätze sind ein Segen“

Das Projekt wurde vom verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Karsten Heineking, sehr begrüßt:Die zusätzlichen LKW-Parkplätze sind ein Segen, sagt er. Diesen Kurs wollen und werden wir fortsetzen, um für den Güterverkehr in Niedersachsen bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Mittelfristig gilt es, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, um beispielsweise durch elektronische Parkleitsysteme die Auslastung der Parkplätze zu verbessern.

Foto:Trans.INFO

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil