Die Autobahnbetreiber der A14 will aufgrund der Schwierigkeiten, die durch die Sperrung des Viadukts von Cerrano entstanden sind, die Mautkosten auf bestimmten Abschnitten rückerstatten.

Seit Mitte Dezember letzten Jahres war der Verkehr auf der Strecke zwischen Ancona und Pescara in Mittelitalien gesperrt. Das Transitverbot durch Ponte Cerrano führte zu erheblichen Einschränkungen und langen Staus auf der A14. Daher können Verkehrsteilnehmer eine Rückerstattung der Mautkosten auf der Strecke zwischen Ancona und Pescara anfordern, wenn sie:

– zwischen Loreto und Val di Sangro in Richtung Pescara im Zeitraum vom 20. Dezember 2019 von 12:00 Uhr bis  zum 23. Dezember 2019 bis 24 Uhr

– zwischen Vasto Nord und Porto S. Elpidio in Richtung Ancona im Zeitraum vom 5. Januar 2020 von 0:00 bis Dienstag, 7. Januar dieses Jahres bis 24 Uhr gefahren sind

unterwegs waren.

Um eine Rückerstattung der Mautkosten zu beantragen, senden Sie einfach eine E-Mail an info@autostrade.it. Wenn die Maut bar an der Mautstelle bezahlt wurde, geben Sie bitte die Fahrzeugnummer per E-Mail und eine Kopie der Mautbestätigung an. Für Kartenzahlungen oder Telepass-Kunden geben Sie einfach die entsprechende Kartennummer ein. Die Rückerstattung erfolgt per Überweisung.

Foto: Pixabay/jackmac34 CC0

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil