Der EZ-FLEX ist ein Versuchsträger für ein rein elektrisches und voll vernetztes leichtes Nutzfahrzeug im urbanen Lieferverkehr. Renault will ein Dutzend EZ-FLEX an Firmen zu Testzwecken in ganz Europa ausleihen, die das Fahrzeug zwei Jahre lang auf der „letzten Meile” zum Kunden einsetzen werden.

Der EZ-FLEX ist 3,86 Meter lang, 1,65 Meter breit, 1,88 Meter hoch und bietet ein Ladevolumen von 3,0 Kubikmetern. Mit einem Wenderadius von nur 4,5 Metern erlaubt er das Manövrieren auch unter beengten Verhältnissen.

-
+

Photo: media.group.renault.com

Zudem sollen praktischen Details die tägliche Arbeit von Zustellern erleichtern: weit zu öffnende Türen, große Scheiben für eine exzellente Rundumsicht, eine Ladekante in der ergonomisch günstigen Höhe von 76 Zentimetern. Mit einer breiten Auswahl von Konfigurationen lässt sich das Ladeabteil an die unterschiedlichen Transportbedürfnisse seiner Nutzer anpassen.

Da der EZ-FLEX emissionsfrei ist, ist er von Zufahrtsbeschränkungen in Innenstädten befreit. Die Distanz von 100 km erfüllt den Mobilitätsbedarf der meisten Kunden, die im städtischen Lieferverkehr im Schnitt pro Tag 50 Kilometer zurücklegen.

-
+

Photo: media.group.renault.com

Foto: media.group.renault.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil